21./ 22. April - Göttingen - 46 km, 100 km - noch Startplätze frei

Tour d’Energie: wieder mit Prolog am Samstag

Foto zu dem Text "Tour d’Energie: wieder mit Prolog am Samstag"
| Foto: goesf.de

18.04.2012  |  (Ra) - Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch 2012 das Zeitfahren "Sehenswert-Prolog" den Auftakt zur Tour d’Energie und zum achten SBZW-Zeitfahr-Cup bilden. "Die Strecke des vergangenen Jahres hat sich in vielerlei Hinsicht bewährt", sagt Frieder Uflacker vom Veranstalter "personal sports": "Daher haben wir auch heuer wieder das Flachzeitfahren in Rosdorf als Saison-Auftakt."

Der Prolog ist ein Einzelzeitfahren über 4,8 Kilometer vor den Toren Göttingens. Der Start geht in Rosdorf von der Bühne, man rollt in 30-Sekunden-Abständen über leichtes Terrain. Und wie 2012 gewinnen die ersten Drei jeder Altersklasse im Prolog Wildcards für den jeweils ersten Startblock bei den Rennen der Tour d'Energie.

Die "Td’E" hat 2012 einige Änderungen hinter sich. Nachdem bereits der Start von den Zieten-Terrassen an die Sparkassen-Arena gelegt wurde, verlängert sich das bisher 82 Kilometer lange Rennen auf 100 Kilometer.

Die Verlängerung der Strecke sei nicht nur Wunsch vieler Radsportler gewesen, sagt Organisator Lukas Dannenberg. Sie führe auch zu mehr Sicherheit für alle Teilnehmer: "Die Fahrer der kurzen und der langen Strecke kreuzen nicht mehr, und auf dem Rückweg nach Göttingen müssen sie sich nicht mehr überholen“, so Dannenberg.

Für beide "Td’E"-Strecken und den Prolog sind derzeit noch Startplätze frei.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine