Anzeige
Anzeige
Anzeige

11./ 12. Juni - Bimbach - 201 Km, 3200 Hm; 235 km, 4300 Hm - Meldung bis 29. Mai

Rhön-Radmarathon: für die ganz Harten

Foto zu dem Text "Rhön-Radmarathon: für die ganz Harten"
Auch die Wasserkuppe, mit 950 Metern der höchste Berg Hessens, gehört zu beiden Strecken des Rhön-Radmarathon. Foto: rhoen-radmarathon.de

13.05.2011  |  (Ra) - Der Rhön-Radmarathon rund um Fulda ist seit 20 Jahren eine feste Größe im Kalender vieler Radsportfreunde. Vergangene Pfingsten zog es über 1200 Teilnehmer auf die anspruchsvolle, 210 km lange Strecke mit 3500 Höhenmetern.

Heuer haben sich die engagierten Radler vom veranstaltenden RSC Bimbach etwas einfallen lassen: "Wir haben unsere Marathon-Strecke überarbeitet", sagt Rennleiter Gerd Balzer, "um sie noch schöner und etwas fahrbarer zu machen!" Und für die "ganz Harten bieten wir zum ersten Mal eine längere Variante an".

Die Eckdaten der neuen Strecken: Der "neue alte" Rhön-Radmarathon hat nun 201 Kilometer und 3200 Höhenmeter. Der "Rhön-Radmarathon extrem" wird 235 Kilometer mit 4300 Höhenmetern.

Rennleiter Gerd Balzer weiter: "Wie gewohnt bieten wir auch heuer landschaftlich schöne Strecken, harte Anstiege, die bekannt guten RSC-Verpflegungsstellen und top Service auf der Strecke durch unsere Servicefahrzeuge."

Viele Teilnehmer reisen bereits am Vorabend an, und beziehen traditionell in Zelten oder Campingwagen ihr Quartier direkt hinter der Ziellinie. Rund um das Gelände findet auch die Rhön-Bike-Messe statt, auf der Hersteller und Radsport-Händler neueste Rad-Modelle und eine große Auswahl an Zubehör präsentieren.

Für weniger ambitionierte Radler bietet die parallel stattfindende Rhön-Rundfahrt mit Strecken von 115 km, 75 km oder 50 km Rad-Vergnügen für Jedermann. Als zweiter der insgesamt fünf Rhön-Special-Cups in der Region Fulda lockte diese Veranstaltung im letzten Jahr fast 3000 Radler in die schöne Rhön.

Anzeige
Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige