Drei Strecken im Angebot

Grünes Licht für die Jedermänner am Schleizer Dreieck

Foto zu dem Text "Grünes Licht für die Jedermänner am Schleizer Dreieck"
Foto: schleizer-dreieck-jedermann.de

28.01.2010  |  (Ra) - Am 16. Mai springt am Schleizer Dreieck die Startampel erstmals für Jedermänner auf Grün. Die thüringische Stadt Schleiz und ihre regionalen Partner wollen mit der Veranstaltung auf Deutschlands ältester Motorsport-Rennstrecke vor allem dem Tourismus neue Impulse verleihen und die Region als „ideales Ziel für alle Radfreunde“ etablieren, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Beim Schleizer Dreieck Jedermann 2010 werden drei Rennen über 30, 74 und 145 Kilometer angeboten. Die kürzeste Strecke ist eher flach, die beiden längeren Strecken werden mit einigen Anstiegen gespickt sein.

Alle drei Rennen werden auf Rundkursen mit Start und Ziel auf dem Schleizer Dreieck ausgetragen. Beim Rennen 1 über 145 Kilometer durch den Saale-Orla-Kreis sind etwa 1800 Höhenmeter zu überwinden. Bei Rennen 2 muss derselbe Rundkurs (950 HM) nur einmal bewältigt werden.

Beim Rennen 3 stehen 30 Kilometer bei 300 Höhenmetern auf dem Programm. Die Strecke führt unter anderem durch das Thüringer Schiefergebirge und an der Bleilochtalsperre vorbei, dem größten Stausee Deutschlands.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine