Anzeige
Anzeige
Anzeige

4. bis 8. Aug. - Expo, Workshops, Ausfahrten, Wettkämpfe, Tests, Talks...

Cycle Week: Zürich wird Velo-Stadt

Foto zu dem Text "Cycle Week: Zürich wird Velo-Stadt"
| Foto: BikeDays GmbH

01.08.2021  |  (rsn, os) - Velos aller Art, Velo-Expo, Velo-Workshops, Velo-Ausfahrten, Velo-Wettkämpfe, Velo-Teststrecken, Velo-Experten, Velo-Talks - Velo soweit das Auge reicht: Vom 4. bis 8. August ist Zürich mit der "Cycle Week presented by Zurich Versicherung", dem grössten Velo-Festival der Schweiz, fünf Tage lang Velo-Stadt, mit den Schauplätzen Europa-Allee, Brunau, Josefwiese, Jump-Park SihlCity und umliegende Velo-Strecken. Und das alles kostenlos, auch die Teilnahme an zahlreichen Workshops und dem Online-Angebot auf dem "Cycle Week Channel".

"Die Cycle Week verbindet alle und alles rund ums Zweirad:
Mensch und Produkt, Stadt und Land, online und offline, Adrenalin und Entspannung, Punkt A und Punkt B, Verkehrssicherheit und Sport, jung und alt, Aussteller/innen und Besucher/innen", sagt OK-Präsident Erwin Flury: "Jede und jeder kann sich hier seinen eigenen Velo-Cocktail mixen". Flury setzt sich mit einem zehnköpfigen Organisations-Komitee für die sich ständig weiterentwickelnde Velo-Kultur rund um Sport, Freizeit und Mobilität in der Stadt ein.

Anzeige

Wer mehr Sicherheit im Stadtverkehr will, bei Tag und bei Nacht, der besucht den "Safety Parcours" in der Europa-Allee mit Dunkelzelt, E-Bike-ABS-Test, Verkehrs-Simulatoren und weiteren Posten. In Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich wird im Praxistest auf die häufigsten Verkehrs-Tücken sensibilisiert.

Darum reihen sich in der schweizweit
grössten Velo-Expo hippe Angebote für trendsuchende Stadtvelo-Fahrer/innen: City-, Cargo, Kinder- und E-Bikes mit den dazu gehörenden Produkte-Trends, von Accessoires bis zum Zubehör findet sich hier alles. Inspiration für Velo-Reisen und -Destinationen machen Lust, mit dem Velo von der City in die Natur zu fahren. Das Tor dazu bietet der Cycle-Week-Schauplatz Brunau.

Beim Ausgangspunkt der signalisierten Teststrecken für Renn-Velos, Gravelbikes, Mountain- und E-Mountainbikes gibt es hier für Naturliebhaber/innen das "Bike Village" mit einer grossen Auswahl an geländegängigen Test-Velos. Wen es in den Händen und Füssen juckt, der kann beim großen Angebot an Rides und Workshops durchstarten.

Ski-Star Ramon Zenhäusern nimmt zwölf
Velo-Fans auf dem lockeren "FocusWater Flow Ride" durch das Sihl-Tal mit. Etwas schneller und sportlicher wird es für die Wettbewerbsgewinner/innen auf der Gravelbike-Tour mit dem ehemaligen Rennrad-Profi und 14-fachen Tour-Etappen-Sieger Marcel Kittel höchstpersönlich - oder beim Renn-Velo-Ride von #fastandfemale für Frauen unter sich.

Für Kultur-Interessierte gibt es den "Urban Ride" an besondere Orte der Zürcher Metropole. Und für E-Biker/innen bietet Presenting Sponsor Zurich Versicherung mehrmals täglich Schnupper-Fahrkurse an, in denen die Teilnehmer/innen Gewicht, Beschleunigung und Bremsweg richtig einzuschätzen lernen.

Die Sprösslinge werden ihre Energie
im "Kids Race" los und verbessern ihre Fahrtechnik spielerisch im Bike-Control-Kurs von Swiss Cycling. Wie man eine Mountainbike-Tour plant, sein Rad pflegt und repariert oder auch Velo-Taschen flickt – auch dazu gibt’s Workshops. Und wer sein Rad auf Sicherheit prüfen lassen will, der wendet sich damit an die mobile Werkstatt von Bike World, welche auch kleine Reparaturen durchführen kann.

Velo-Akrobaten der Lüfte kämpfen beim internationalen "ZüriDirt Contest", der Teil der FMB World Tour mit Silber-Status ist. Dabei ist Lokal-Matador und Weltranglisten-Top-Ten-Fahrer Lucas Huppert, der auf dem Jump Park in der Brunau vor heimischem Publikum gegen die besten der Welt antritt – und möglicherweise aufs Podest fliegt.

Beim Radquer-Rennen "Urban Cyclocross"
werden Fahrer/innen und ihre Räder auf der Runde um die Josefwiese und das Viadukt abenteuerlich auf die Probe gestellt. Und wer noch mehr gegen andere radeln will, der ist beim "Cycle Hero by Shimano" gefordert: Hier werden die schnellsten Beine auf Mountainbike, Gravelbike und Rennrad gesucht, mit jeweils drei definierten Strava-Segmenten, einer Live-Rangierung und unbegrenzt vielen Versuchen.

Der "Cycle Hero" startet schon heute (30. 7.): Dann kann jede/r die drei Strecken beliebig oft fahren und so seine Zeit auf den drei Segmenten verbessern. Auf die Gewinner/innen warten viele attraktive Preise, und unter allen Teilnehmer/innen wird ein VIP-Package zur Tour de France 2022 für zwei Personen verlost.

Das Festival findet auch online statt:
Täglich um 18 Uhr gibt es Live-Sendungen auf dem "Cycle Week Channel". Das Publikum wird informiert und unterhalten, unter anderem mit Talks zu Themen wie «Koexistenz und Entwicklung im alpinen und urbanen Raum» und «Mobilität und Sicherheit» sowie mit Produkt-Präsentationen, Interviews und Contests rund ums Velo. Die Sendungen werden sowohl im Studio als auch mitten im Geschehen auf den Trails, Parks und während der Contests produzier. Der "Cycle Week Channel" wird auf www.cycleweek.ch sowie auf dem YouTube- und Facebook-Kanal der Cycle Week gestreamt.

Bei der Cycle Week ist der Eintritt frei; für den Zutritt zum "Bike-Village" in der Brunau und  zum Jump-Park SihlCity ist eine Registrierung notwendig. Es besteht ein Covid-Schutz-Konzept nach den behördlichen Richtlinien.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige