Preidlers Tour de Suisse-Tagebuch / 3. Etappe

Nach 120 Kilometern war Schluss mit der Bummelfahrt

Von Georg Preidler

Foto zu dem Text "Nach 120 Kilometern war Schluss mit der Bummelfahrt"
Georg Preidler (Giant-Shimano) | Foto: Cor Vos

16.06.2014  |  (rsn) – Die heutige Etappe führte uns von Sarnen nach Heiden. Landschaftlich war das bis jetzt die schönste Etappe. Gutes Wetter und ein angenehmes Tempo im Feld machten das Ganze dann noch schöner.

Leider war nach 120 Kilometern Schluss mit der Bummelfahrt und GreenEdge zog das Tempo im Feld an, bis wir schlussendlich die Ausreißer schon knapp nach der Hälfte der Etappe eingeholt hatten. Von diesem Zeitpunkt an habe ich wieder zu spüren bekommen, dass ich bei einer World Tour Rundfahrt mitfahre.

Die letzten 50 Kilometer vergingen wie im Flug und - wie schon vor der Etappe beim Meeting im Bus besprochen - bereiteten wir einen Sprint für unseren jungen Amerikaner Lawson Craddock vor. Leider lief es dann nicht ganz so wie geplant und es sprang kein Top Ten-Ergebnis dabei raus.

Morgen fahren wir die erste wirkliche Sprintetappe, und nachdem sich Dege heute im Finale für uns Bergfahrer aufgeopfert hat, werden wir das morgen für ihn tun. Er wird uns dann hoffentlich auch zeigen wie es richtig gemacht wird… Für die Rückfahrt zum Hotel heute ging ich auf Nummer sicher und bin mit den Mechanikern im Auto mitgefahren. Das hatte sogar zwei weitere Vorteile, denn nachdem unsere Teamautos mit Fernsehern ausgestattet sind, konnte ich das Match Deutschland gegen Portugal sehen und war noch dazu schneller im Hotel. Wie jeden Tag geht’s jetzt ab auf die Massagebank....

Sportliche Grüße
Georg


Georg Preidler (Giant-Shimano) steht nach einem kräftezehrenden Giro d`Italia auch bei der Tour de Suisse am Start. Auf radsport-news.com führt der Österreicher Tagebuch von der Schweiz-Rundfahrt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)