Preidlers Tour de Suisse-Tagebuch / 1. Etappe

Am Badesee mental auf die Tour de Suisse vorbereitet

Von Georg Preidler

Foto zu dem Text "Am Badesee mental auf die Tour de Suisse vorbereitet"
Georg Preidler (Giant-Shimano) | Foto: Cor Vos

14.06.2014  |  (rsn) - Wie schon in den letzten beiden Jahren hat die Tour de Suisse auch diesmal wieder mit einem dieser wunderschönen Einzelzeitfahren im südlichen Teil der Schweiz nahe des Lago Maggiore begonnen. Ein toller Auftakt für uns Fahrer und auch für die Fans am Streckenrand ein schönes Spektakel.

Mit dem 17. Platz und meiner heutigen Leistung bin ich recht zufrieden. Natürlich denkt man im Nachhinein, dass da noch ein bisschen mehr gegangen wäre, aber das ist meistens so nach dem Rennen...

Durch unseren Spezialisten Tom Doumulin haben wir ein Top-Resultat erzielen können und die nächsten Tage werden noch bestimmt einige gute Ergebnisse und hoffentlich auch Siege mit sich bringen.

Auf der 2. Etappe geht’s dann gleich vom Start stetig bergauf Richtung Gotthardpass und dann zum Furkapass. Mal sehen, wie die Beine in den richtigen Bergen sein werden, denn meine Vorbereitung für die Tour de Suisse war in der vergangenen Woche doch etwas ungewöhnlich.

Das Rennrad nämlich habe ich für ein paar Tage in der Ecke stehen lassen und stattdessen den Griller ausgepackt und mich am Badesee mental auf diese harte Rundfahrt vorbereitet...

Wie es mir auf der schweren 2. Etappe ergangen sein wird, könnt ihr im morgigen Tagebuch lesen. Hoffentlich haben sich dann Bratwurst und Kotelett in Power umgewandelt!

Sportliche Grüße
@PREIDI


Georg Preidler (Giant-Shimano) steht nach einem kräftezehrenden Giro d`Italia auch bei der Tour de Suisse am Start. Auf radsport-news.com führt der Österreicher Tagebuch von der Schweiz-Rundfahrt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)