Chongming Island: Becker auf Rang 7

Wild gewinnt den Weltcup der Sprinterinnen in China

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Wild gewinnt den Weltcup der Sprinterinnen in China"
Kirsten Wild (Giant-Shimano) | Foto: Cor Vos

18.05.2014  |  (rsn) - Kirsten Wild (Giant-Shimano) hat zum ersten Mal in ihrer Karriere den „Weltcup der Sprinterinnen“ auf Chongming Island in China gewonnen. Die als Top-Favoritin gestartete Niederländerin setzte sich nach 130 Kilometern im Sprint vor den Italienerinnen Elena Cecchini (Estado de Mexico-Faren) und Giorgia Bronzini (Wiggle-Honda) durch.

Charlotte Becker (Wiggle-Honda), als einzige Deutsche in China gestartet, kam hinter Emilie Moberg (Hitec Products) aus Norwegen, der Australierin Melissa Hoskins (Orica-AIS) und Shelley Olds (Alé Cipollini) aus den USA auf Rang sieben. Damit erzielte Becker das beste Weltcup-Resultat einer Deutschen seit Hanka Kupfernagel im schwedischen Vargarda 2012 Zweite geworden war.

Wild, die unter der Woche bereits die Gesamtwertung der dreitägigen Tour of Chongming Island (Kategorie 2.1) mit zwei Etappensiegen und einem zweiten Platz hinter Bronzini für sich entschieden hatte, freute sich riesig über den zweiten Weltcuperfolg ihrer Karriere. „Yes!!!“, twitterte die 31-Jährige. „Es mag klischeehaft klingen, aber: Ohne meine Teamkolleginnen wäre das nicht möglich gewesen!“

Der Weltcup in China ist seit seiner ersten Austragung eine Sache für die Sprinterinnen. 2010 und 2011 gewann dort die Deutsche Ina-Yoko Teutenberg, 2012 Olds. Lediglich 2013 rettete sich die Ukrainerin Tetyana Riabchenko als Ausreißerin ins Ziel. Dementsprechend reisten die zuletzt bei der Women’s Tour in England erfolgreichen besten Allrounderinnen der Welt gar nicht erst nach Fernost.

Trotzdem verteidigte Elizabeth Armitstead (Boels-Dolmans) ihre Führung in der Weltcup-Gesamtwertung auch kampflos souverän. Die Britische Meisterin liegt weiterhin mit 420 Zählern vor Emma Johansson (Orica-AIS / 260 Punkte) und Anna Van der Breggen (Rabobank-Liv / 238) an der Spitze. Wild schob sich durch ihren Erfolg mit nun 186 Punkten auf Rang sieben vor. Becker ist mit 50 Punkten auf Rang 21 auch in der Gesamtwertung die beste Deutsche.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine