Titelverteidiger Martin stürzt in letzter Kurve

Gerrans gewinnt 100. Lüttich-Bastogne-Lüttich

Foto zu dem Text "Gerrans gewinnt 100. Lüttich-Bastogne-Lüttich"
Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) gewinnt das 100. Lüttich-Bastogne-Lüttich | Foto: Cor Vos

27.04.2014  |  (rsn) - Simon Gerrans (Orica GreenEdge) hat die 100. Austragung von Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen. Der australische Landesmeister setzte sich nach 263 Kilometern in Ans vor dem Spanier Alejandro Valverde (Movistar) und dem polnischen Meister Michal Kwiatkowski (Omega Pharma Quick Step) durch.

Platz vier ging an den Italiener Giampaolo Caruso (Katusha) gefolgt von dessen Landsmann Domenico Pozzovivo (Ag2r). Hinter dem Niederländer Tom Jelte Slagter (Garmin-Sharp) musste sich der Belgier Philippe Gilbert (BMC) mit Rang sieben zufrieden geben. Achter wurde der Tscheche Roman Kreuziger (Tinkoff Saxo) vor dem Spanier Dani Moreno (Katusha) und dem Franzosen Romain Bardet (Ag2r).

Der Portugiese Tiago Machado vom deutschen NetApp-Endura-Team belegte Rang 17, zwei Plätze dahinter folgte der Luxemburger Fränk Schleck (Trek). Der Österreicher Stefan Denifl (IAM), der am letzten klassifizierten Anstieg des Tages sechs Kilometer vor dem Ziel eine Attacke versucht hatte, belegte Rang 20. Bester Schweizer wurde Denifls Teamkollege Sebastien Reichenbach auf Platz 22, Simon Geschke (Giant-Shimano) folgte als bester Deutscher auf Position 24.

Pech hatte Titelverteidiger Daniel Martin (Garmin-Sharp), der in der letzten Kurve an zweiter Position hinter dem zu diesem Zeitpunkt noch führenden Caruso zu Fall kam. Gerrans hingegen sorgte für den ersten australischen Sieg überhaupt beim ältesten Klassiker.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)