Looij Auftaktsieger des Triptyque des Monts et Chateau

Biedermann verpasst in Quevaucamps knapp das Podium

Foto zu dem Text "Biedermann verpasst in Quevaucamps knapp das Podium"
Daniel Biedermann (Gourmetfein Wels) | Foto: ROTH

04.04.2014  |  (rsn) – Der Österreicher Daniel Biedermann (Gourmetfein Wels) hat zum Auftakt der belgischen Rundfahrt Triptyque des Monts et Chateaux (Kat. 2.2) knapp das Podium verpasst.

Der 21-Jährige musste sich nach 177 Kilometern von Chateau d`Antoing nach Quevaucamps im Sprint nur dem niederländischen Tagessieger Andre Looij (Rabobank Development) sowie den beiden Belgiern Tiesj Benoot und Michael Goolaerts (Verandas Willems) geschlagen geben.

Der erst 18-jährige Looij übernahm durch seinen ersten Saisonerfolg auch die Führung in der Gesamtwertung.

Am Start der dreitägigen Rundfahrt steht auch eine deutsche U23-Nationalmannschaft um Silvio Herklotz (Stölting), die allerdings nicht in den Kampf um den Tagessieg eingreifen konnte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine