39-Jähriger mit Comeback bei Eneco-Tour zufrieden

Petacchi aufgeregt wie am ersten Schultag

Foto zu dem Text "Petacchi aufgeregt wie am ersten Schultag"
| Foto: ROTH

13.08.2013  |  (rsn) - Alessandro Petacchi hat am Montag mit Platz neun zum Auftakt der Eneco-Tour ein gelungenes Comeback gefeiert, nachdem er noch im April sein Karriereende bekannt gegeben hatte. Bereits im Juli unterschrieb der 39-jährige Italiener dann allerdings einen Vertrag bis Ende 2014 bei Omega Pharma-Quick-Step.

Trotz mehr als 200 Siegen auf dem Konto war das Comeback für Petacchi etwas Besonderes. „Um ehrlich zu sein, war ich schon etwas aufgeregt. Es hat sich angefühlt wie der erste Schultag und ich denke, den habe ich gut gemeistert", sagte der Routinier nach dem Rennen, das nicht wie geplant endete.

Denn eiegtnlich sollte Petacchi den Sprint für den Belgier Gert Steegmans lancieren. „Wir haben uns im Finale aber verloren und da ich vorne war, habe ich versucht dort zu bleiben und mitzusprinten", erklärte der Quick Step-Neuzugang, für den das Ergebnis nach eigenen Worten zweitrangig war.

„Das Team hat mir sehr geholen, ich habe mich gleich als Teil der Mannschaft gefühlt", erklärte Petacchi, der sich bei seinem neuen Team offensichtlich wohl fühlt.

Die 2. Etappe der Eneco Tour können Sie ab 14.30 Uhr im LIVE Ticker verfolgen, s. Link.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)