Vorschau 9. Eneco-Tour

Entscheidung in den Ardennen und an der Muur

Foto zu dem Text "Entscheidung in den Ardennen und an der Muur"
Lars Boom (M.) Gewinner der Eneco-Tour 2012 | Foto: ROTH

12.08.2013  |  (rsn) – Die 9. Auflage der Eneco-Tour (12. – 18. Aug. / WT) hat ihre Schwerpunkte in Belgien. Komplett in den Niederlanden werden nur die 3. Etappe sowie das Einzelzeitfahren ausgetragen, dagegen finden die ersten beiden und die beiden abschließenden Etappen in Flandern und in der Wallonnie statt. Die 4. Etappe wird in Belgien gestartet und endet in den Niederlanden. Am Start der Rundfahrt stehen alle 19 WorldTour-Teams sowie die beiden belgischen Zweitdivisionäre Topsport Vlaanderen und Accent.jobs – Wanty.

Die Strecke: Nach dem Auftakt, den die Sprinter in Ardooie unter sich ausmachen dürften, haben es die schnellen Männer auf der 2. Etappe schon etwas schwerer, wenn es auf hügeligem Terrain in die belgische Hauptstadt Brüssel geht, wo eine ansteigende Zielankunft wartet. Die erste Etappe durch die Niederlande verläuft über komplett flaches Terrain, allerdings könnte sich der Wind als Spielverderber für die Sprinter erweisen. Auch auf der 4. Etappe vom belgischen Essen ins niederländische Vlijmen werden es Ausreißer schwer haben, sich gegen die geballte Macht des Feldes durchzusetzen.

Erst im Zeitfahren der 5. Etappe wird das Gesamtklassement Konturen annehmen. Der 13,2 Kilometer lange Kurs im niederländischen Sittard-Geleen hat zwei kleinere Anstiege im Programm, die den Spezialisten aber keine besondere Mühe bereiten werden.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt am kommenden Wochenende in Belgien, wenn zunächst in der Wallonnie eine Ardennenetappe – die unter anderem über die Redoute führt – anstehet, und am Sonntag dann das große Finale in Flandern mit der Ankunft an der berühmten Mauer von Geraardsbergen. Die Muur muss im Etappenverlauf sogar drei Mal bewältigt werden.

Die Favoriten: Titelverteidiger Lars Boom (Belkin) zählt auch diesmal wieder zu den aussichtsreichsten Kandidaten. Mit Wilco Kelderman, zuletzt Gesamtsieger der Dänemark-Rundfahrt, hat das Team Belkin aber ein zweites heißes Eisen im Feuer. Auch Omega Pharma - Quick Step tritt mit einer Doppelspitze an: Der Franzose Sylvain Chavanel wurde im vergangenen Jahr Zweiter hinter Boom, der Niederländer Niiki Terpstra komplettierte damals das Podium.

Gute Chancen haben auch der Brite Bradley Wiggins (Sky), der zumindest im Zeitfahren als Top-Favorit ins Rennen geht, der Niederländische Zeitfahrmeister Lieuwe Westra, der Australier Luke Durbridge (Orica - GreenEdge), sein niederländischer Teamkollege Sebastian Langeveld, der Däne Matti Breschel (Saxo-Tinkoff), der Luxemburger Bob Jungels und sein belgischer Teamkollege Maxime Monfort (beide RadioShack-Leopard), Weltmeister Philippe Gilbert (BMC) sowie der Slowene Simon Spilak (Katusha).

In den Sprints dürfen sich die deutschen Fans auf Duelle zwischen André Greipel (Lotto Belisol) und Marcel Kittel (Argos-Shimano) freuen. Kittels Teamkollege John Degenkolb ist wie bei der Tour ein Kandidat für die schwereren Zielankünfte.

Herausgefordert werden die beiden deutschen Top-Sprinter vom Belkin-Duo Theo Bos und Mark Renshaw, dem Italiener Alessandro Petacchi - der nach nur wenigen Monaten aus dem Ruhestand zurückkehrt und das erste Rennen für sein Omega Pharma-Quick-Step-Team bestreiten wird – dem jungen Niederländer Danny van Poppel (Vacansoleil-DCM), dem Italiener Giacomo Nizzolo (RadioShack-Leopard), dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-SAharp), dem Belgier Jens Keukeleire (Orica-GreenEdge) – zuletzt zweifacher Etappengewinner der Burgos-Rundfahrt -, dem Italiener Elia Viviani (Cannondale) und dem Franzosen Arnaud Demare (FDJ).

Die Etappen:
1. Etappe, 12. Aug.: Koksijde (B) – Ardooie (B), 175,3 km
2. Etappe, 13. Aug.: Ardooie (B) – Brüssel (B), 176,9 km
3. Etappe, 14. Aug.: Oosterhout (NL) - Schouwen-Duiveland (NL), 187,3 km
4. Etappe, 15. Aug.: Essen (B) – Vlijmen (NL), 169,6 km
5. Etappe, 16. Aug.: Sittard-Geleen (NL) - Sittard-Geleen (NL), EZF, 13,2 km
6. Etappe, 17. Aug.: Riemst (B) – Aywaille (B), 150 km
7. Etappe, 18. Aug.: Tienen (B) – Geraardsbergen (B), 208 km

Die Teams: Euskaltel-Euskadi, Movistar, Ag2r, FDJ, Lampre-Merida, Cannondale, Omega Pharma-Quick-Step, Lotto-Belisol, Orica-GreenEdge, Sky, Garmin-Sharp, BMC, Radioshack-Leopard, Vacansoleil-DCM, Belkin, Argos-Shimano, Katusha, Astana, Saxo Tinkoff, Topsport Vlaanderen, Accent.jobs – Wanty

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)