Van Avermaet gewinnt Auftakt der Tour of Utah

BMC schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

Foto zu dem Text "BMC schwimmt weiter auf der Erfolgswelle"
Greg van Avermaet (BMC) gewinnt die Schlussetappe der Tour de Wallonie | Foto: ROTH

07.08.2013  |  (rsn) – Das BMC-Team schwimmt nach der enttäuschend verlaufenden Tour de France auf einer Erfolgswelle. Greg Van Avermaet sorgte am Dienstag zum Auftakt der Tour of Utah (2.1) für den siebten BMC-Sieg innerhalb der vergangenen knapp drei Wochen.

Der 28 Jahre alte Belgier, Ende Juli Gewinner der Tour de Wallonie, entschied die 1. Etappe der Rundfahrt durch den gleichnamigen US-Bundesstaat nach 180 Kilometern von Brian Head nach Cedar City mit einer Attacke auf den letzten 1.000 Metern vor dem Australier Michael Matthews (Orica-AIS) und den US-Amerikanern Ty Magner (Hincapie Sportswear), Eric Young (Optum) und Kiel Reijnen (UnitedHealthcare) für sich. Zeitgleich mit dem Etappensieger kamen die beiden Deutschen Michel Koch (Koch) - als Elfter – und Jens Voigt (RadioShack-Leopard) auf Position 55 ins Ziel.

„Ich hatte mir das Finale gestern angeschaut und festgestellt, dass es nicht für mich nicht so toll wäre, weil es bergab ging. Ich dachte, dass Fahrer wie Michael Matthews mich in einem Sprint würden schlagen können. Deshalb habe ich es auf andere Art probiert und auf dem letzten Kilometer angegriffen”, kommentierte Van Avermaet seinen vierten Saisonerfolg, mit dem er auch die Führung in der Gesamtwertung der sechstägigen Tour of Utah übernahm.

Matthews folgt mit vier Sekunden Rückstand auf Rang zwei, jeweils weitere zwei Sekunden dahinter belegen der US-Amerikaner Chris Jones (UnitedHealthcare) und Magner die Plätze drei und vier. Koch und Voigt weisen jeweils zehn Sekunden Rückstand auf.

Die Auftaktetappe wurde von Chris Jones (UnitedHealthcare) und Michael Torckler (Bissell) dominiert. Die beiden US-Amerikaner, die sich schon früh aus dem Staub machten und zwischenzeitlich zehn Minuten vor dem Feld fuhren, teilten sich die Zwischenwertungen des Tages untereinander auf – Torckler bekam die Berg-, Jones die Sprintwertungen – und erreichten den dreimal zu befahrenden Zielkurs in Cedar City noch vor dem Feld.

Doch die Sprintermannschaften wollten sich die Chance nicht entgehen lassen und stellten die Ausreißer auf der zweiten Runde. Sofort folgende Gegenattacken von Voigt und dem Schweizer Meister Michael Schär (BMC) blieben erfolglos, trotzdem kam es nicht zum Massensprint. Van Avermaet zog auf den letzten 600 Metern davon und rettete einen knappen Vorsprung auf das zeitgleiche Feld ins Ziel.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)