14 WorldTour-Mannschaften am Start des Sprinterklassikers

106. Paris-Tours mit 25 Teams

Foto zu dem Text "106. Paris-Tours mit 25 Teams"
Paris-Tours 2010 | Foto: ROTH

25.09.2012  |  (rsn) – Insgesamt 25 Teams stehen am 7. Oktober zur 106. Auflage von Paris-Tours (1.HC) am Start. Zu den 14 Mannschaften aus der WorldTour – es fehlen nur Astana, Liquigas-Cannondale, Lampre-ISD und Movistar – kommen neun Zweitdivisionäre, darunter auch das Argos-Shimano-Team von John Degenkolb und Marcel Kittel. Keine Einladung zum Sprinterklassiker erhalten hat deutsche NetApp-Team. Das Aufgebot vervollständigen die beiden französischen Continental-Equipes Auber 93 und La Pomme Marseille.

Im vergangenen Jahr siegte der Belgier Greg Van Avermaet (BMC) vor dem Italiener Marco Marcato (Vacansoleil-DCM) und dem Dänen Kasper Klostergaard (Saxo Bank). Degenkolb wurde im letzten Rennen für sein am Saisonende aufgelöstes HTC-Highroad-Team als bester deutscher Fahrer Elfter.

Die Teams: Ag2R La Mondiale, BMC, Euskaltel, FDJ – BigMat, Garmin – Sharp, Katusha, Lotto Belisol, Omega Pharma – QuickStep, Orica-GreenEdge, Rabobank, RadioShack – Nissan, Sky, Saxo Bank-Tinkoff Bank, Vacansoleil – DCM, Accent Jobs – Willems Veranda’s, Argos-Shimano, Bretagne – Schuller, Cofidis, Landbouwkrediet, Saur – Sojasun, Europcar, Team Type 1 – Sanofi, Topsport Vlaanderen, Auber 93, La Pomme Marseille

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Grand Prix de Wallonie (1.1, BEL)
  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)