Dopingverdacht

Razzia bei Cofidis - Di Gregorio verhaftet

Foto zu dem Text "Razzia bei Cofidis - Di Gregorio verhaftet"
Die Cofidis-Equipe bei der Tour-Teampräsentation in Lüttich | Foto: ROTH

10.07.2012  |  (rsn) – Am ersten Ruhetag der 99. Tour de France haben französische Polizisten der Zentralstelle gegen Gefährdung der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit eine Razzia im Hotel der Cofidis-Equipe in Bourg-en-Bresse durchgeführt. Wie die L’Equipe in ihrer Online-Ausgabe meldete, sei dies auf Antrag eines Richters in Marseille geschehen. Dabei soll Remy Di Gregorio verhaftet und zum Verhör in seine Heimatstadt Marseille gebracht worden sein.

Der zuständige Richter sprach laut "L'Equipe" von einem Dopingverdacht. Wie es hieß, sollen die Ermittlungen seit einem Jahr laufen, damals fuhr der 26 Jahre alte Kletterspezialist noch für das kasachische Astana-Team.

Di Gregorio liegt derzeit Platz 35 der Gesamtwertung, 18:07 Minuten hinter dem Briten Bradley Wiggins (Sky), der das Gelbe Trikot trägt.

Cofidis hat für 16.00 Uhr eine Pressekonferenz in Mâcon angekündigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)