Tour of Taiwan: Italiener gewinnt 5. Etappe

Ferrari kann erstmals jubeln, Müller Sechster

Foto zu dem Text "Ferrari kann erstmals jubeln, Müller Sechster"
Roberto Ferrari (Androni) | Foto: ROTH

14.03.2012  |  (rsn) – Nach zwei zweiten Plätzen ist Roberto Ferrari (Androni) bei der Tour De Taiwan (Kat. 2.1) der erste Sieg gelungen. Der 28-jährige Italiener gewann die 5. Etappe über 150 Kilometer mit Start und Ziel in Baguashan im Bergaufsprint vor dem Argentinier Lucas Sebastian Haedo (Saxo Bank) und den beiden Australiern Anthony Giacoppo (Genesys Wealth Advisers) und Jonathan Cantwell (Saxo Bank), denen er sich noch an den vorangegangenen beiden Etappen hatte geschlagen geben müssen.

Hinter Ferraris Landsmann und Teamkollegen Antonio Santoro fuhr Nutrixxion-Abus-Kapitän Dirk Müller auf den sechsten Platz. Der 38 Jahre alte Fuldaer belegt im Gesamtklassement weiter Rang drei, sechs Sekunden hinter dem australischen Spitzenreiter Rhys Pollock (Drapac) und vier Sekunden hinter dem Chinesen Kam-po Wong.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)