DM in Sangerhausen

Knees ist neuer Deutscher Straßenmeister

Foto zu dem Text "Knees ist neuer Deutscher Straßenmeister"
Christian Knees (Milram) Foto: ROTH

27.06.2010  |  (rsn) - Christian Knees ist neuer Deutscher Straßenmeister. Der 29 Jahre alte Milram-Profi gewann bei der DM in Sangerhausen als Solist mit 50 Sekunden Vorsprung auf den Leipziger Steffen Radochla (Nutrixxion) seinen ersten Titel. Platz drei ging an Andreas Schillinger (Team Net App/+0:51).

Für das Team Milram war es der zehnte Saisonsieg und nach dem Erfolg von Niki Terpstra in den Niederlanden der zweite nationale Titel an diesem Sonntag. Zugleich wurde der mit 16 Fahrern angetretene Dortmunder ProTour-Rennstall seiner Favoritenrolle in eindrucksvoller Weise gerecht.

"Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich war in meiner Karriere noch nie Deutscher Meister, auch nicht in den unteren Klassen", sagte der neue Deutsche Meister auf der Pressekonferenz. "Im Sprint hätte ich gegen Radochla keine Chance gehabt, deshalb habe ich im letzten Anstieg angegriffen und dort alles gegeben. Unsere Taktik war immer anzugreifen und uns nicht mit frühen Ausreißergruppen zufrieden zu geben."

"Das war heute ein Klassikerkurs, der mir sehr lag. Ich war hier schon vor zwei Wochen und habe mir die Strecke angeschaut", so Radochla. "Als Christian attackierte, war das schon stark gemacht. Ich glaube, im Sprint hätte ich gewonnen."

"Ich bin super glücklich, dass es zu Platz drei gereicht hat", erklärte Schillinger. "Wir hatten auf eine vordere Platzierung gehofft, aber dass es Platz drei wurde, ist schon überraschend."

Zeitfahrmeister Tony Martin kam als bester Columbia-Fahrer mit 1:36 Minuten Rückstand auf Platz vier vor dem zeitgleichen letztjährigen Vizemeister Dominic Klemme (Saxo Bank).

Dahinter folgten Knees Teamkollegen Markus Eichler (+1:40) und Markus Fothen (+1:44). Achter wurde nach einer starken Leistung Frank Dreßler-Lehnhof vom kleinen luxemburgischen Differdange-Team. Platz neun belegte Christoph Pfingsten (Van Vliet EBH Elshof/+2:04). Die ersten Neun hatten die vorentscheidende Ausreißergruppe gezählt, die sich nach 13 Runden gebildet hatte.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)