Deutsche Straßenmeisterschaften in Sangerhausen

Kittel holt Titel im Zeitfahren der U23

Foto zu dem Text "Kittel holt Titel im Zeitfahren der U23"
Marcel Kittel (Thüringer Energie Team) Foto: ROTH

25.06.2010  |  (rsn) – Bei den deutschen Straßenmeisterschaften in Sangerhausen hat sich Marcel Kittel (Thüringer Energie-Team) den Titel im U23-Rennen geholt. Der Thüringer verwies über 34,5 Kilometer Michel Koch und Michael Weicht (beide LKT Team Brandenburg) auf die Plätze. Titelverteidiger Patrick Gretsch (HTC-Columbia) ging erstmals im Eliterennen an den Start, wo er auf Anheb die Silbermedaille gewann.

Kittel, im Vorjahr als Vierter noch knapp an einer Medaille vorbei geschrammt, benötigte für den Rollerkurs von Sangerhausen 36:41 Minuten und war drei Sekunden schneller als Koch, der vor zwei Wochen bereits Vizemeister auf der Straße wurde, und 14 als Weicht. „Ich bin froh, dass ich wieder da bin“, sagte Kittel, der im Frühjahr wegen einer Knieverletzung lange pausieren musste.

In Folge des Funkverbots hatte Kittel keinerlei Informationen über Zwischenzeiten. „Ich wusste erst im Ziel, dass ich vorne liege“, sagte der 22-Jährige, der in seiner Spezialdisziplin im Jahr 2009 bereits den Titel des Europameisters gewann und zweimal Junioren-Weltmeister (2005/2006) war.

„Alle drei auf dem Podium haben ihre Platzierung verdient. Den Platz von Michael Weicht hatte ich im Vorfeld so nicht erwartet, das war aber eine starke Leistung und ich freue mich für ihn“, so U23-Bundestrainer Patrick Moster. „Auch Marcel Kittel ist super stark gefahren und kommt, nachdem er Anfang der Saison gesundheitliche Probleme hatte, nun zum richtigen Zeitpunkt in Form. Vor Michel Kochs Leistung ziehe ich den Hut. Im ersten Jahr in der U23-Klasse und direkt zweimal Vizemeister ist schon sehr beeindruckend.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine