RSN-Rangliste 2009, Platz 476: Andreas Schillinger (Nutrixxion Sparkasse)

1a in Szene gesetzt

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "1a in Szene gesetzt"

Andreas Schillinger (Nutrixxion Sparkasse)

Foto: ROTH

17.11.2009  |  (rsn) – Seit Jahren bringt Andreas Schillinger (Nutrixxion Sparkasse) im Continental-Bereich konstant gute Leistungen. So auch in der abgelaufenen Saison, in der dem 26-Jährigen drei Siege sowie zahlreiche Spitzenplatzierungen gelangen.

„Für mich und das Team war 2009 ein super Radsportjahr“, bilanzierte Schillinger gegenüber Radsport News. „Wir konnten uns bei sehr vielen Rennen 1a in Szene setzen und auch die nötigen Ergebnisse einfahren.“ Seine Klasse zeigte der Hasenmühler bereits im Januar bei der Tour de San Luis (Kat. 2.1), wo er mit einem vierten Etappenplatz in die Saison startete.

Ende Februar war bei den Beverbeek Classics (Kat. 1.2) in Belgien der erste Saisonsieg fällig. Der zweite folgte dann in Russland bei den Five Rings of Moscow (Kat. 2.2), wo Schillinger nach drei Top-Ten-Platzierungen schließlich auf der fünften Etappe den Sieg einfahren konnte. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz zwei. Seinen dritten und letzten großen Sieg feierte der Nutrixxion-Profi bei den Deutschen Bergmeisterschaften Ende August, als ihm sein zweiter Sieg nach 2007 gelang.

Nach drei Jahren beim Team Nutrixxion Sparkasse wechselt Schillinger gemeinsam mit Teamkollege Eric Baumann zum neuen deutschen Continental-Team NetApp, das 2013 in der ProTour angekommen sein will. „Ein Teamwechsel ist immer eine neue Herausforderung. In drei Jahren in der ProTour zu fahren, ist ein sehr ehrgeiziges Vorhaben, aber ich will meinen Teil dazu beitragen, dass dies funktioniert“, so Schillinger. Kann der 26-Jährige an die starken Vorjahre anknüpfen, so wird er auch bei NetApp zu den Leistungsträgern zählen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine