Rosseler gewinnt abschließendes Zeitfahren

Boom entscheidet Belgien-Rundfahrt für sich

Foto zu dem Text "Boom entscheidet Belgien-Rundfahrt für sich"
Lars Boom (Rabobank) gewinnt die Belgien-Rundfahrt Foto: ROTH

31.05.2009  |  (rsn) - Der Niederländer Lars Boom hat die Gesamtwertung der Belgien Rundfahrt (Kat. 2.HC) für sich entschieden. Der Rabobank-Profi, der am Vortag das Schwarze Trikot des Gesamtführenden übernommen hatte, verteidigte am Sonntag seine Gesamtführung durch Rang zwei im abschließenden Zeitfahren. Auf dem 16,7 Kilometer langen Kurs von Herzele war nur der Belgier Sebastien Rosseler (Quick.Step) drei Sekunden schneller als der U23-Weltmeister im Zeitfahren aus dem Jahr 2007. Den dritten Etappenplatz belegte mit Stef Clement (+0:09) ein Teamkollege und Landsmann von Boom.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine