5. Tour de Georgia

Leipheimer gewinnt Zeitfahren, Brajkovic in Gelb

20.04.2007  |  (Ra) – Großer Tag für Discovery Channel bei der Tour de Georgia: Während Levi Leipheimer überlegen das heutige Zeitfahren gewann, übernahm sein Teamkollege Janez Brajkovic die Führung im Gesamtklassement. Der erfahrene Leipheimer benötigte für die anspruchsvollen, fast ständig bergauf führenden 30,4km von Chickamauga nach Lookout Mountain 44:51 Minuten und war damit 41 Sekunden schneller als sein Landsmann David Zabriskie (Team CSC). Platz drei belegte der überraschend starke Australier Nathan O'Neill vom US-Zweitdivisionsteam Health Net. Überzeugen konnte auch der U23-Zeitfahrweltmeister Dominique Cornu (Predictor-Lotto). Der 21-jährige Belgier hatte als Fünfter nur zehn Sekunden Rückstand auf den Gesamtsieger von 2005, den US-Amerikaner Tom Danielson (Discovery) und ließ den schottischen Zeitfahrspezialisten David Millar (Saunier Duval) hinter sich.

Einmal mehr erwies sich Discovery Channel als das Team mit den stärksten Zeitfahrern. Neben Leipheimer und Danielson fuhren auch der US-Meister George Hincapie (als 8.) und der dänische Neuzugang Brian Vandborg (als 9.) unter die besten Zehn. Dem jungen Slowenen Janez Brajkovic, in seiner dritten Saison bei Discovery, reichte ein elfter Platz, um dem bisherigen Spitzenreiter David Canada (Saunier Duval) das Gelbe Trikot abzunehmen.

Auf die morgige Königsetappe, die mit einer Bergankunft in Brasstown Bald/Towns endet, geht Brajkovic mit zwölf Sekunden Vorsprung auf den US-Amerikaner Christian Vandevelde (CSC). Dritter ist der Schweizer Rubens Bertogliati (Saunier Duval – Prodir/+1:22 Minuten). Canada, der heute mehr als fünf Minuten auf den Tagesssieger verlor, fiel auf Platz fünf der Gesamtwertung zurück.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 2 Districtenpijl - (1.2, BEL)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
  • Vuelta Ciclista a Venezuela (2.2, VEN)