Bettini ungewiss, Boonen im Plan

Quick.Step hofft bei "Primavera" auf B-B

Von Matthias Seng

14.03.2006  |  Noch ist unklar, ob der bei Tirreno-Adriatico schwer gestürzte Paolo Bettini (Quick.Step) am Samstag bei Mailand-San Remo wird starten können. Bettini selber ist allerdings zuversichtlich. Am Sonntag trainierte er lediglich 15 Minuten, gestern schon zwei Stunden und für heute hat sich der Olympiasieger mindestens vier Stunden vorgenommen. „Wenn es heute geht, werde ich am Freitag nach Mailand fahren und am Samstag entscheiden, ob ich starte, sagte Bettini, der aber immer noch starke Schmerzen hat. Vor allem sein rechtes Knie macht ihm noch zu schaffen.

Sein Teamkollege Tom Boonen liegt dagegen voll im Plan. Der Weltmeister gewann drei Etappen bei Paris-Nizza und stieg vor dem letzten Tagesabschnitt aus, um sich besser auf die „Primavera“ vorbereiten zu können. Heute wird der 25jährige Belgier den letzten Teil des Parcours von Alassio nach San Remo erkunden, einschließlich der beiden Anstiege Cipressa und Poggio. Danach wird Boonen für zwei Tage in Belgien verbringen, um dann am Freitag nach Mailand aufzubrechen.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)