Kopp holt 1. deutschen Saisonsieg

Gerolsteiner macht´s T-Mobile vor

Von Matthias Seng

09.02.2006  |  Neuzugang David Kopp hat beim Trofeo Calvia, dem Schlussrennen der Mallorca Challenge, seinem Team Gerolsteiner den ersten Saisonsieg beschert. Der 27 jährige Kölner war nach 149 Kilometern von Magaluff nach Palmanova im Sprint der Schnellste. Zufrieden konnte auch T-Mobile sein: Die italienische Neurwerbung Lorenzo Bernucci wurde Zweiter, Linus Gerdemann Achter.

Die inoffizielle Gesamtwertung gewann der Spanier David Bernabeu vom Continental-Team Comunidad Valenciana.

"Super Klasse, einfach fantastisch", freute sich Kopps Sportlicher Leiter Reimund Dietzen im Ziel. "Die Sache ist wirklich optimal gelaufen und war clever gemacht von David."

Kopps Triumph krönte die starke Leistung des Gerolsteiner-Teams, das bei den Rennen zuvor schon einen dritten Platz durch Heinrich Haussler und einen zweiten durch Robert Förster eingefahren hatte.

Und irgendwie schien es Kopp gespürt zu haben, dass er zum Abschluss ganz weit vorne landen könnte. "Er hat sich heute Morgen die Zielpassage noch einmal ganz genau angeschaut und gesagt, das kann was werden", so Dietzen. "Wir haben auf ihn gesetzt und er hat das Vertrauen zurückbezahlt. Die Mannschaft hat gut für ihn gearbeitet". Das war auch nötig, hatten doch zuvor immer wieder Ausreißer das Renngeschehen bestimmt. Die letzten "Flüchtlinge" wurden schließlich auf der Zielgeraden vom Feld gestellt - mit einem bärenstarken David Kopp an der Spitze.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine