Galvez gewinnt Trofeo Mallorca

Haussler sprintet auf Platz drei

Von Matthias Seng

05.02.2006  |  Auf Mallorca feierte Heinrich Haussler einen gelungenen Start in die neue Saison. Zum Auftakt der fünftägigen Mallorca-Challenge-Rennserie belegte die 21 jährige Nachwuchshoffnung von Team Gerolsteiner bei der 100 Kilometer langen Trofeo Mallorca den dritten Platz. Haussler musste sich im Massensprint in Palma nur dem Spanier Isaac Galvez (Caisse d'Epargne) und dem Schweizer Martin Elmiger (Phonak) geschlagen geben.

"Das war ein vielversprechender Auftakt. Es klappt wirklich schon richtig gut", freute sich Gerolsteiners Sportlicher Leiter Reimund Dietzen nach dem Rennen – auch über das gute Teamwork seiner Profis. Nachdem sich die drei sprintstärksten Fahrer Haussler, David Kopp und Stefan Schumacher untereinander abgestimmt hatten, ergriff der Jüngste erfolgreich die Initiative, zumal Schumacher in einen Sturz verwickelt wurde. "Und Heinrich ist wahrlich einen guten Sprint gefahren", lobte Dietzen seinen Schützling, der im letzten Jahr mit mehreren guten Platzierungen, darunter einem Etappensieg bei der Vuelta, bereits auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Keine Chancen im Kampf um Podiumsplatzierungen hatten T-Mobile-Fahrer. Als Teambester kam der jungen Marcus Burghardt auf Platz 15. "Wir haben hier keinen Sprinter mit dabei“, zeigte sich aber T-Mobiles Sportlicher Leiter Vaerio Piva alles andere als enttäuscht. „Deshalb schauen wir eher auf die drei letzten Etappen."

Am Montag steht mit der Trofeo Alcudia (159,4 Kilometer lang) das zweite Rennen der Serie auf Mallorca auf dem Programm.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine