deutschland tour

Galdeano fordert Voigt und die Ullrich-Stars

26.05.2004  |  Die deutschland tour 2003 ist ihm noch in schmerzlicher Erinnerung. Igor Gonzales de Galdeano, Gesamtsieger 2002, hatte den zweiten Triumph zum Greifen nah, als er im Einzelzeitfahren in Bretten stürzte und sich einen dreifachen Schlüsselbeinbruch zuzog und ausscheiden musste. „Den fast schon sicher geglaubten Sieg zu verlieren tat beinahe mehr weh, als die Schmerzen des Bruches“, erinnert sich Gonzales de Galdeano, der danach länger pausieren musste und erst zur Vuelta im September wieder ins Renngeschehen eingriff und Gesamtvierter wurde.

In der nächsten Woche will sich der Spanier, immerhin zweimal Fünfter in der Tour de France, den Triumph zurückholen und Jens Voigt (CSCS) sowie Jan Ullrichs T-Mobile-Stars schlagen, . „Ich habe gehört, dass das Streckenprofil in diesem Jahr noch anspruchsvoller ist, das kommt mir entgegen. Ich freue mich auf die deutschland tour“, sagt Gonzales de Galdeano, der mit dem neuen spanischen Team Liberty Seguros an den Start gehen wird. Teamchef ist Manolo Saiz, der früher auch den ONCE Rennstall leitete. „Die deutschland tour ist ein Etappenrennen, das wir gern fahren, die Organisation ist perfekt, und wir wundern uns jedes Mal über die großen Zuschauermassen“, ist Saiz erstaunt über das große Radsportinteresse in Deutschland. „Das kennen wir sonst nur aus Frankreich, Italien und bei uns.“

Die spanische Mannschaft Liberty Seguros ist einer der ausländischen Top-Teams am Start der deutschland tour, die um den Gesamtsieg mitfahren wird. Der mehrfache tschechische Meister Jan Hruska könnte im Kampf gegen die Uhr in Karlsruhe schon einen Podiumsplatz erreichen; der Pole Dariusz Baranowski, schon bester Kletterer in der Dauphiné Libéré, könnte auf den Bergetappen durch Alpen und Fichtelgebirge das Rennen mitbestimmen und der schnelle Allan Davis, zweifacher Etappensieger der Mallorca-Rundfahrt, ist Saiz` Trumpfkarte bei Sprintankünften.

Ein weiterer Favorit fürs Gesamtklassement kommt aus Norwegen und heißt Thor Hushovd. Der Tour de France-Etappensieger überzeugte in diesem Frühjahr als Gesamtsieger der Tour de Vendée und Etappengewinner im Stern von Besseges. Hushovd startet für das französische Team Crédit Agricole und mag mittelschwere Etappenrennen wie die deutschland tour. Er könnte ebenso wie Galdeano vom Duell der deutschen Top-Teams Gerolsteiner und T-Mobile profitieren.

Weitere Stars des internationalen Radsports schickt die belgische Formation Quick Step-Davitamon ins Rennen. Angeführt wird die Mannschaft vom zweifachen Weltcup-Sieger und Klassikerjäger Paolo Bettini, der in diesem Jahr schon das italienische Etappenrennen Tirreno-Adriatico für sich entschied. Die Fans dürfen sich auch auf Tom Boonen freuen, der gerade in der Belgien-Rundfahrt seinen neunten Saisonsieg feierte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)