Ergebnismeldung 84. Fleche Wallonne

Hirschi ist an der Mur de Huy der Stärkste

Foto zu dem Text "Hirschi ist an der Mur de Huy der Stärkste"
Marc Hirschi (Sunweb) hat den Fleche Wallonne gewonnen. | Foto: Cor Vos

30.09.2020  |  (rsn) - Marc Hirschi (Sunweb) hat als erster Schweizer seit Ferdi Kübler im Jahr 1952 den Fleche Wallonne gewonnen. Der 22-Jährige setzte sich drei Tage nach seinem dritten Platz im WM-Straßenrennen von Imola im steilen Schlussanstieg des wallonischen Klassikers souverän vor Benoit Cosnefroy (Ag2r La Mondiale) und Michael Woods (EF Pro Cycling) durch. Hirschi sprang 200 Meter vor dem Ziel ans Hinterrad des Kanadiers, der den Sprint um den Sieg eröffnete und zog schließlich 75 Meter vor der Linie an Woods vorbei.

In den Top 10 landeten auch der Österreicher Patrick Konrad (Bora - hansgrohe) als Siebter und der Deutsche Simon Geschke (CCC) auf Rang zehn.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)