Acht Fahrer aus den Top Ten am Start

Das Tour-Podium gibt sich beim Fléche Wallonne die Ehre

Foto zu dem Text "Das Tour-Podium gibt sich beim Fléche Wallonne die Ehre"
Das Podium der 107. Tour de France | Foto: Cor Vos

24.09.2020  |  (rsn) - Die Organisatoren des Flèche Wallonne können am 30. September das Podium der 107. Tour de France begrüßen. Sowohl Gesamtsieger Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) als auch der zweitplatzierte Primoz Roglic (Jumbo - Visma) und der Dritte Richie Porte (Trek - Segafredo) haben ihre Teilnahme am kleinsten der drei Ardennenklassiker angekündigt.

Aus den Top Ten der Frankreich-Rundfahrt dabei sind zudem Mikel Landa (Bahrain - McLaren / 4.), Miguel Ángel López, (Astana / 6.), Rigoberto Uran (EF / 8.), Adam Yates (Mitchelton - Scott / 9.) sowie Landas Teamkollege Damiano Caruso (10.). Zu den Tour-Teilnehmern, die am Start in Herve stehen werden, zählen unter anderem auch Egan Bernal, Michal Kwiatkowski (beide Ineos Grenadiers), Daniel Felipe Martínez (EF), George Bennett und Sepp Kuss (beide Jumbo - Visma) sowie Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) und Marc Hirschi (Sunweb), die wie Martinez jeweils eine Etappe gewannen.

Gleiches gilt für den Franzosen Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step), der die vergangenen beiden Ausgaben des an der berühmten Mauer von Hui endenden Rennens durch die Wallonie gewinnen konnte.

Dagegen steht Rekordhalter Alejandro Valverde (Movistar) nicht auf der Startliste. Der 40-jährige Spanier gewann den Fléche Wallonne insgesamt fünf Mal, davon vier Mal in Serie, ehe Alaphilippe 2018 Valverdes Siegesserie beendete.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)