Tour of the Alps, Vuelta Castilla y Leon

Vorschau auf die Rennen des Tages / 26. April

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 26. April"
Das Peloton der Tour of the Alps 2018 | Foto: Cor Vos

26.04.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Tour of the Alps (2.HC), 5. Etappe - 148km
Die Giro-Generalprobe wartet am Freitag zum Abschluss noch mal mit einer anspruchsvollen Etappe auf. Zum Abschluss müssen zwischen Kaltern und Bozen 148 Kilometer sowie je ein Anstieg der 2. und der 1. Kategorie gemeistert werden. Am Jenesien-Anstieg (1. Kat), der 30 Kilometer vor dem Ziel ansteht, und einer kurzen, aber bis zu 13 Prozent steilen Gegensteigung zum Salten, wird es nochmals letzte Attacken auf das Führungstrikot von Pavel Sivakov (Sky) geben. Vielleicht werden aber auch Fahrer wie Vincenzo Nibali (Bahrain – Merida) auf der langen Abfahrt hinunter nach Bozen zum Siegesplatz ihr Glück nochmal mit einem Vorstoß versuchen.

Zur Startliste:

Vuelta Castilla y Leon (2.1), 2. Etappe - 170km
Die dreitägige Rundfahrt wird am Freitag mit einer weitestgehend flachen Etappe fortgesetzt. Auf den 170 Kilometern zwischen Fromista und Villada stehen nur auf den ersten 25 Kilometern zwei Bergwertungen der 3. Kategorie an, danach geht es über ebenes Terrain in den Zielort.

Anwärter auf den Tagessieg sind Auftaktsieger Davide Cimolai (Israel Cycling Academy), Carlos Barbero, Eduard Prades (beide Movistar), Jon Aberasturi (Caja Rural), Eduard Grosu (Delko Marseille) und Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie).

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)
  • Trofeo Matteotti (1.1, ITA)
  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)