Italiener Auftaktsieger der Vuelta a Castilla y Leon

Cimolai profitiert von Barberos irregulärem Sprint

25.04.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Vuelta a Castilla y Leon (2.1), 1. Etappe
Davide Cimolai hat den Auftakt der dreitägigen Rundfahrt gewonnen und mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Italiener in Diensten der israelischen Cycling Academy setzte sich nach welligen 181 Kilometern von Belorado nach Castrojeriz im Sprint einer kleinen Spitzengruppe vor dem Spanier Enrique Sanz (Euskadi Basqu Country - Murias) und dem Franzosen Jerome Cousin (Total Direct Energie) durch.

Allerdings profitierte Cimolai davon, dass Carlos Barbero (Movistar), der als erstes über den Zielstrich gefahren war, von der Jury wegen eines unkorrekten Sprints an das Ende der der Gruppe gesetzt wurde und eine Zeitstrafe von 30 Sekunden erhielt.

Im Gesamtklassement hat Cimolai vier Sekunden Vorsprung auf Sanz und sechs auf Cousin.

Tageswertung:
1. Davide Cimolai (Israel Cycling Academy)
2. Enrique Sanz (Euskadi Basque Country - Murias) s.t.
3. Jerome Cousin (Total Direct Energie)
4. Jonathan Lastra (Caja Rural)
5. Carlos Barbero (Movistar)

Gesamtwertung:
1. Davide Cimolai (Israel Cycling Academy)
2. Enrique Sanz (Euskadi Basque Country - Murias) +0:04
3. Jerome Cousin (Total Direct Energie) +0:06

________________________________________________________________

Tour of the Alps (2.HC), 4. Etappe
Die Dominanz des Team Sky geht weiter. Auftaktsieger Tao Geoghegan Hart hat am vierten Tag der Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg eingefahren, nachdem er schon den Auftakt gewonnen hatte.

Der Brite setzte sich nach anspruchsvollen 134 Kilometern in Cles im Sprint einer vier Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Italiener Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) und Rafal Majka (Bora - hansgrohe) durch. Der Pole hatte nach einer Attacke im letzten Anstieg des Tages bis 500 Meter vor dem Ziel in Führung gelegen, wurde dann aber wieder gestellt.

Weiterhin Spitzenreiter im Gesamtklassement ist Sky-Profi Sivakov. Der Russe, der die zweite Etappe gewonnen hatte, kam am Donnerstag in der Spitzengruppe ins Ziel und wurde Tagesvierter. Neuer Gesamtzweiter ist Tao Geoghegan Hart vor Majka, der sich auf Rang drei verbesserte.

Tageswertung:
1. Tao Geoghegan Hart (Sky)
2. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) s.t.
3. Rafal Majka (Bora - hansgrohe)
4. Pavel Sivakov (Sky)
5. Chris Froome (Sky) +0:40

Gesamtwertung:
1. Pavel Sivakov (Sky)
2. Tao Geoghegan Hart (Sky) + 0:27
3. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) +0:31
4. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) +0:33
5. Jan Hirt (Astana) +0:48

_______________________________________________________________

Tour de Bretagne (2.2), 1. Etappe:
Manuel Belletti (Androni) hat zum Auftakt der Tour de Bretagne seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Italiener setzte sich nach 150 Kilometern von Lorient nach Inzinzac-Lochrist im Massensprint vor dem Belgier Julien Mertens und dem Niederländer Wouter Wippert (EvoPro) durch.

In der Gesamtwertung führt Belletti mit vier Sekunden Vorsprung auf Mertens und fünf auf den Franzosen Maxime Martin (Arkéa Samsic).

Tageswertung:
1. Manuel Belletti (Androni)
2. Julian Mertens s.t.
3. Wouter Wippert (EvoPro)

Gesamtwertung:
1. Manuel Belletti (Androni)
2. Julian Mertens +0:04
3. Maxime Daniel (Arkéa Samsic) +0:05

_______________________________________________________________

Tour of Mersin (2.2), 1. Etappe
Florian Obersteiner (Herrmann Radteam) hat zum Auftakt der türkischen Rundfahrt knapp seinen ersten UCI-Sieg verpasst. Der 23-Jährige musste sich nach 120 Kilometern von Bozyazi nach Aydincik nur dem weißrussischen Ex-WorldTour-Profi Branislau Samoilau (Minsk Cycling Club) geschlagen geben, der mit sechs Sekunden Vorsprung das Ziel als Solist erreichte. Das Podium komplettierte der Türkei Halil Dogan (Salcano Sakarya).

Zur ursprünglich 13 Fahrer starken Spitzengruppe, die den Sieg unter sich ausmachte, gehörten auch Obersteiners Teamkollege Leon Echtermann, der Achter wurde, gefolgt von Robert Müller (KIBAG-BNP-Costelo / +2:37) auf Rang neun. Das Peloton hatte am Ende über sechs Minuten Rückstand.

Tageswertung:
1. Branislau Samoilau (Minsk Cycling)
2. Florian Obersteiner (Herrmann Radteam) +0:06
3. Halil Dogan (Salcano Sakarya) s.t.
...
6. Peter Koning (Bike Aid) s.t.
...
8. Leon Echtermann (Herrmann Radteam) +1:55
9. Robert Müller (KIBAG-BNP-Costelo) +3:37

Gesamtwertung:
1. Branislau Samoilau (Minsk Cycling)
2. Florian Obersteiner (Herrmann Radteam) +0:10
3. Halil Dogan (Salcano Sakarya) +0:12

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)
  • Trofeo Matteotti (1.1, ITA)
  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)