Bestes Starterfeld seit Henninger-Turm-Ära erwartet

Zwölf WorldTour-Teams für Eschborn-Frankfurt gemeldet

Von Felix Mattis aus Frankfurt am Main

Foto zu dem Text "Zwölf WorldTour-Teams für Eschborn-Frankfurt gemeldet"
Das Logo von Eschborn Frankfurt| Foto: GFR

16.04.2019  |  (rsn) - Von einem Rekord sprach Claude Rach im Plenarsaal der Stadtverordnetenversammlung auf dem Römerberg in Frankfurt am Main stolz: Erstmals, so der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, werden beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt am 1. Mai zwölf WorldTour-Teams auf erneut überarbeiteter Strecke durch den Taunus rauschen, um an der Alten Oper in der Mainmetropole den Nachfolger von Vierfachsieger Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) zu ermitteln.

Damit hat der Mai-Klassiker den Stellenwert wiedererlangt, den er in alten Zeiten als Rund um den Henninger Turm bereits einmal hatte. Auf der vorläufigen Startliste stehen neben Titelverteidiger Kristoff und Lokalmatador John Degenkolb (Trek - Segafredo) auchder Australier Michael Matthews (Sunweb), Magnus Cort (Astana) aus Dänemark und der Sanremo-Zweite Oliver Naesen (Ag2r La Mondiale) sowie Michael Valgren und Edvald Boasson Hagen (beide Dimension Data) oder Warren Barguil (Arkéa - Samsic) aus Frankreich.

Hinzu kommt eine ganze Phalanx an deutschen Hoffnungsträgern, sowohl für eine etwaige Sprintankunft als auch Attacken an den Taunus-Rampen: Phil Bauhaus (Bahrain - Merida) und André Greipel (Arkéa - Samsic) sowie der Deutsche Meister Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) oder Nils Politt (Katusha - Alpecin). Außerdem hat Ralph Denk gegenüber der ARD bereits angedeutet, dass er auch Emanuel Buchmann und Maximilian Schachmann (beide Bora - hansgrohe) an den Start schicken möchte.

Neben den zwölf WorldTour-Rennställen werden zehn ProContinental-Mannschaften das Peloton auf 154 Profis auffüllen. Seit das Rennen im Jahr 2017 in die WorldTour aufgestiegen ist, können keine nationalen Continental-Rennställe mehr starten.

Die 12 WorldTour-Teams: Ag2r La Mondiale, Astana, Bora - hansgrohe, Bahrain - Merida, CCC, EF Education First, Lotto Soudal, Dimension Data, Katusha - Alpecin, Sunweb, Trek - Segafredo, UAE Team Emirates

Die 10 ProContinental-Teams: Cofidis, Gazprom - RusVelo, Israel Cycling Academy, Neri Sottoli - Selle Italia - KTM, Roompot - Charles, Sport Vlaanderen - Baloise, Arkea-Samsic, Total Direct Energie, Wallonie - Bruxelles, Wanty - Gobert

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)