Wellens in Andalusien auch im Zeitfahren ganz vorn

Küng gewinnt Algarve-Zeitfahren, Politt Neunter

22.02.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour-Serie.

Algarve-Rundfahrt (2.HC), 3. Etappe
Stefan Küng (Groupama - FDJ) ist im Einzelzeitfahren der Algarve-Rundfahrt seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der Schweizer setzte sich auf dem 20,3 Kilometer langen Kurs rund um Lagoa in der Zeit von 24:33 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Dänen Sören Kragh Andersen (Sunweb) durch. Der Belgier Yvan Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) wurde mit fünf Sekunden Rückstand Dritter.

Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) baute seine Gesamtführung durch ein starkes Zeitfahren aus. Der 20-jährige Slowene belegte mit 17 Sekunden Rückstand den fünften Platz. Bester Deutscher war Nils Politt (Katusha - Alpecin), der mit 42 Sekunden Rückstand Neunter wurde.

Pogacar liegt im Gesamtklassement nun 31 Sekunden vor dem Spanier Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step. Andersen ist mit 36 Sekunden Rückstand neuer Dritter.

Tageswertung:
1. Stefan Küng (Groupama - FDJ) 24:33
2. Sören Kragh Andersen (Sunweb) +0:02
3. Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) +0:05
4. Ryan Mullen (Trek - Segafredo) +0:08
5. Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) +0:17
...
9. Nils Politt (Katusha - Alpecin) +0:42

Gesamtwertung:
1. Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates)
2. Enric Mas (Deceuninck - Quick-Step) +0:31
3. Sören Kragh Andersen (Sunweb) +0:36
4. Wout Poels (Sky) +0:37
5. David de la Cruz (Sky) +0:57
...
9. Marc Hirschi (Sunweb) +2:35
_______________________________________________________________

Andalusien-Rundfahrt (2.HC), 3. Etappe
Titelverteidiger Tim Wellens (Lotto Soudal) hat auf der 3. Etappe der 65. Andalusien-Rundfahrt (2.HC) seinen bereits zweiten Tagessieg eingefahren. Der 27-jährige Belgier entschied das schwere Einzelzeitfahren über 16,2 Kilometer von Mancha Real nach La Guardia de Jaén, das an einer 1,8 Kilometer langen und 7,6 Prozent steilen Rampe endete, in der Zeit von 22:25 Minuten zu seinen Gunsten und war damit zwei Sekunden schneller als der Däne Jakob Fuglsang (Astana).

Auf Rang drei folgte mit neun Sekunden Rückstand dessen spanischer Teamkollege Ion Izagirre (Astana) vor dem zeitgleichen Niederländer Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) und dem Briten Adam Yates (Mitchelton - Scott / +0:15), der lange die Bestzeit gehalten hatte.

Mit seinem bereits dritten Saisonsieg im sechsten Renneinsatz baute Wellens seine Führung vor der morgigen Königsetappe gegenüber Fuglsang auf sieben Sekunden aus. Dritter ist mit 14 Sekunden Rückstand Ion Izagirre.

Tageswertung:
1. Tim Wellens (Lotto Soudal) 22:25 Minuten
2. Jakob Fuglsang (Astana) +0:02
3. Ion Izagirre (Astana) +0:09
4. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) s.t.
5. Adam Yates (Mitchelton - Scott) +0:15
6. Jack Haig (Mitchelton - Scott) +0:16
7. Pello Bilbao (Astana) +0:18
8. Simon Yates (Mitchelton - Scott) +0:22
9. Matej Mohoric (Bahrain - Merida) +0:26
10. Aleksandr Vlasov (Gazprom - RusVelo) +0:47

Gesamtwertung:
1. Tim Wellens (Lotto Soudal)
2. Jakob Fuglsang (Astana) +0:07
3. Ion Izagirre (Astana) +0:14
4. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +0:18
5. Jack Haig (Mitchelton - Scott) +0:21

_______________________________________________________________

Tour du Haut Var (2.1), 1. Etappe
Sep Vanmarcke (EF Education First) hat zum Auftakt der Tour du Haut Var (2.1) seinen ersten Sieg seit dem Sommer 2016 feiern können. Der 30-jährige Belgier setzte sich über 154 schwere Kilometer von Vence nach Mandelieu la Napoule im Sprint einer 14-köpfigen Spitzengruppe vor dem Franzosen Julien El Fares (Delko Marseille) und dem Italiener Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) durch und übernahm auch die Gesamtführung der dreitägigen Rundfahrt durch Süd-Frankreich. Ohne Zeitverlust blieben auch die beiden Rundfahrtfavoriten Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) und Romain Bardet (AG2R).

Tageswertung:
1. Sep Vanmarcke (EF Education First)
2. Julien El Fares (Delko Marseille) s.t.
3. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo)
4. Rudy Molard (Groupama - FDJ)
5. Alexis Vuillermoz (AG2R)

Gesamtwertung:
1. Sep Vanmarcke (EF Education First)

_______________________________________________________________

Tour of Antalya (2.2), 2. Etappe
Auch am zweiten Tag der Tour of Antalya (2.2) hatte einen Niederländer doppelten Grund zum Jubel. Nachdem Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) den Auftakt für sich entschieden und das Führungstrikot übernommen hatte, nahm es ihm sein Landsmann Bas van der Kooij (Monkey Town) am Ende der 2. Etappe wieder ab. Der 23-Jährige verwies nach 111 Kilometern mit Start und Ziel in Antalya vor van der Poels belgischem Teamkollegen Roy Jans und den Italiener Giovanni Lonardi (Nippo Vini Fantini) auf die Plätze.

Mit seinem ersten Sieg bei den Profis übernahm van der Kooij auch die Spitzenposition der viertägigen Rundfahrt rund um die türkische Hafenstadt am Mittelmeer.Van der Poel folgt mit vier Sekunden Rückstand auf Rang zwei.

Tageswertung:
1. Bas van der Kooij (Monkey Town)
2. Roy Jans (Corendon - Circus) s.t.
3. Giovanni Lonardi (Nippo Vini Fantini)

Gesamtwertung:
1. Bas van der Kooij (Monkey Town)
2. Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) +0:04
3. Dusan Rajovic (Adria Mobil) +0:08

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)