105. Tour de France

Froome bei Team-Präsentation in La Roche-sur-Yon ausgepfiffen

Foto zu dem Text "Froome bei Team-Präsentation in  La Roche-sur-Yon ausgepfiffen"
Chris Froome (Sky) bei der Team-Präsentation der Tour de France 2018 | Foto: Cor Vos

05.07.2018  |  (rsn) - Titelverteidiger Chris Froome (Sky) ist in der Vendée bei der Team-Präsentation der 105. Tour de France von einem Pfeifkonzert empfangen worden. Als der 33 Jahre alte Brite, der erst am Montag vom Radsportweltverband UCI vom Dopingverdacht freigesprochen worden war, am Abend in La Roche-sur-Yon gemeinsam mit seinen sieben Teamkollegen auf die Bühne fuhr, wurde er von einem großen Teil der Zuschauer ausgepfiffen und ausgebuht.

"Ich habe eine unglaublich starke Mannschaft an meiner Seite und ich werde alles geben, um den fünften Sieg einzufahren", sagte Froome auf die einzige Frage, die ihm vom Moderator gestellt wurde.

Team Sky war als vorletzte der 22 Mannschaften aufgerufen wurde, unmittelbar danach erschien noch der in der Vendée beheimatete Zweitdivisionär Direct Energie um Sylvain Chavanel, der seine 18. Tour in Angriff nimmt und damit zum alleinigen Rekordhalter wird.

Mit großem Jubel begrüßt wurde Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe). Der sichtlich gut gelaunte Slowake stellte seine Teamkollegen einzeln vor und flachste, nach seinen Zielen für diese Tour befragt: "Ich hoffe, dass ich diesmal bis nach Paris komme“. Damit spielte Sagan auf die letztjährige 4. Etappe an, als er wegen eines angeblichen Remplers gegen Mark Cavendish - zu Unrecht, wie sich später herausstellte - disqualifiziert worden war.

Geburtstagsständchen erhielten der Belgier Philipp Gilbert (Quick-Step Floors), der heute 36 Jahre alt geworden ist, und der Norweger Alexander Kristoff (UAE Team Emirates), der seinen 31. Geburtstag feiert.

Zu den 176 Fahrern, die sich am Donnerstagabend den Fans präsentierten, gehörten auch elf deutsche Profis, darunter der 14-malige Etappengewinner Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) und André Greipel (Lotto Souda/ 11 Tagessiege) sowie der viermalige Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin / vier Tagessiege).


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)