11.06.2018: Oberstammheim - Gansingen (182,8 km)

Live-Ticker Tour de Suisse, 3. Etappe

91 km
183 km
 

Sagan
 
s.t.
Gaviria
 

Colbrelli
Stand: 15:48
17:39 h
Küng verteidigt damit sein Gelbes Trikot. Damit sage ich tschüs für heute, bis bald. Hier gibt es alles weitere zur Tour de Suisse: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
17:37 h
Colbrelli schießt die Etappe vor Gavoria und Sagan ab!
17:37 h
Daniel Oss zieht den Spurt an für Sagan. Arthur Vichot probiert es nochmal mit einem Angriff.
17:35 h
Letzter Kilometer. Küng ist zurückgekommen.
17:35 h
Mathias Frank (Ag2r) derzeit an zweiter Position, sehr aufmerksam.
17:34 h
Sonny Colbrelli von Bahrain merida ist auch noch dabei.
17:34 h
Er wird aber wieder gestellt, 2000 Meter bis zum Ziel.
17:33 h
Angriff von Sören Kragh Andersen (Sunweb).
17:32 h
Noch 4000 Meter...Matthews schon am Hinterrad von Sagan.
17:31 h
Sunweb übernimmt den Stab und hält das Tempo hoch. Kristoff ist leicht abgehängt, ebenso Richeze. Küng scheint auch weg zu sein.
17:30 h
Es geht ordentlich zur Sache. Die Gesamt-favoriten wie Quintana und Kelderman kommen auch nach vorn. Eine Lücke konnte Sagan nicht auftun, aber er hat die Gruppe nochmals verkleinert.
17:29 h
Angriff von Sagan...
17:28 h
John Degenkolb wird in einer kurzen Steigung abgehängt. Auch Demare ist nun weg Damiano Cunego, der hier sein letztes Profirennen fährt, muss auch reißen lassen.
17:26 h
Arnaud Demare (Groupama FDJ) ist zwar auch noch in der Gruppe, aber er befindet sich ganz hinten. Der wird kaum um den Sieg kämpfen können. Noch 7000 Meter.
17:26 h
Jose Goncalves (Katusha) setzt sich ab. der war beim Giro mehrmals in die Top 10 gesprintet.
17:25 h
Fernando Gaviria (Quick Step) ist ebenso noch dabei wie Alexander Kristoff (Katusha). Sagan, Matthews und Van Avermaet sowieso.
17:24 h
Einer, der heute zu beachten sein dürfte ist auch Michael Albasini (Mitchelton).
17:23 h
Juul Jensen, Grellier und Zaccanti werden eingeholt. 9 Kilometer vor dem Ziel.
17:23 h
UAE Emirates, Quick Step und Katusha sind in die Nachführarbeit eingestiegen.
17:22 h
Keine Angriffe im Anstieg, aber der Abstand des Trios ist auf 19 Sekunden zusammengeschmolzen. 10.000 Meter noch.
17:16 h
Der Abstand pendelt um 40 Sekunden.
17:14 h
Noch 16 Kilometer sind zu fahren.
17:13 h
Selbst wenn es jetzt aufhören würde zu regnen - die Straße ist so nass, dass das kaum noch einen Unterschied machen würde. Das Wasser spritzt den Fahrern nur so um die Ohren.
17:12 h
Zwei BMC-Helfer direkt vor Küng. Es regnet nach wie vor.
17:11 h
Juul Jensen tut mal wieder eine Lücke auf. Aber die beiden anderen bleiben nach kurzer Aufholjagd dran.
17:11 h
Zahlreiche Fahrer hier machen sich ja noch Hoffnungen, ein Tour-Ticket lösen zu können. Einer ist mal wieder nicht dabei, owbohl er eigentlich das Zeug dazu hätte: Bora-hansgrohe nimmt Neuzugang Kennaugh nicht mit zur Tour | radsport-news.com
17:10 h
Zaccanti gewinnt die letzte Sprintwertung im Vorbeigehen.
17:08 h
Zaccanti kommt zurück zu Grellier und Juul Jensen.
17:08 h
Das Feld ist extrem lang, demnach haben sie das Tempo enorm raufgerissen.
17:07 h
Juul Jensen setzt sich ab, aber Grellier kann wieder aufschließen. Zaccanti scheint die Segel zu streichen.
17:06 h
Juul Jensen macht aus dem Führungsduo nun wieder ein Trio. Aber der Abstand beträgt nur noch 39 Sekunden aufs Peloton, wo BMC Druck macht.
17:05 h
25 Kilometer noch, und ein Berg steht noch aus.
17:05 h
Aber Zaccanti wird sein Bergtrikot behalten, weil er vor der Etappe neun Zähler Vorsprung hatte und bislang sechs wietere sammelte. Damit hat er noch sechs Punkte gut auf Grellier.
17:04 h
Dasselbe Bild wie schon dreimal zuvor: Grellier schnappt sich die Bergpunkte vor Zaccanti.
17:03 h
Watson war einige Zeit mit Juul Jensen unterwegs, wird jetzt aber eingeholt vom Feld, während sich Juul Jensen im Anstieg zum Bürersteig an die beiden Führenden heransaugt.
16:52 h
Zaccanti ist zurück bei Grellier. Aber Watson hat noch Rückstand. Er kann ja auch auf JuulJensen warten und versuchen, mit ihm zusammen zurück nach vorn zu kommen.
16:51 h
BMC führt das Feld den Anstieg hinauf. Juul Jensen hat 50 Sekunden Rückstand zur Spite, das feld liegt 1:30 zurück.
16:50 h
Vorn attackiert Zaccanti, aber wieder gewinnt Grellier den Kletterpreis. Gut möglich, dass die Gruppe jetzt nicht mehr läuft - welchen Sinn macht es, bei diesen Kräfteverhältnissen noch mehr zu investieren? Watson muss erneut ein großes Loch zu fahren.
16:48 h
Christopher Juul Jensen (Mitchelton Scott) hat angegriffen im Feld.
16:46 h
Ich hatte mich da vorhin getäuscht, jetzt est geht es wieder hinauf zum Hagenfirst.
16:45 h
Etliche Sieganwärter der Tour haben sich ja in diesem Jahre hier in der Schweiz angemeldet. Bei der Dauphiné war das Feld daher nicht ganz so stark besetzt. Aber diese zwei Top-Rundfahrer haben sich dort richtig lieb gewonnen: Bardet sieht Thomas als Rivalen für die Tour de France | radsport-news.com
16:44 h
Jetzt fängt es wieder an zu regnen...kein angenehmer Arbeitstag für die Teilnehmer dieser oft so sonnigen Rundfahrt.
16:43 h
Maciej Bodnar ist das, der da die Pace macht. Kein Wunder, dass es dann schnell wird - der Pole hat nicht ohne Grund das Tour-Zeitfahren im vergangenen Jahr gewonnen.
16:42 h
Bora setzt nun entschlossen nach.
16:41 h
38 Kilometer bis zum Ziel.
16:41 h
1:50 Vorsprung nur noch für das Trio.
16:38 h
Dafür weht aber der Wind recht scharf. Die Tour de Suisse ist kein Zuckerschlecken.
16:36 h
Es hat aufgehört zu regnen. Meine Bitte von vorhin - und sicher auch die sämtlicher Fahrer und Betreuer - ist erhört worden. Viele Profis entledigen sich jetzt ihrer Regenkleidung.
16:36 h
Nur noch 2:25 Minuten für das Trio.
16:33 h
Dass Küng nicht der wirkliche Kapitän bei BMC ist, sieht man jetzt, da er seine Regenjacke höchst selbst am Teamfahrzeug abliefert.
16:32 h
Und da geht es auch schon wieder hinauf für die Spitze: Hagenfirst zum Zweiten...
16:26 h
Bora übernimmt jetzt die Spitze und rediziert den Rückstand auf 3:05 Minuten.
16:26 h
Wenn Michael Matthews heute gewinnt, dann hat er sich erholt. Er war gestern ja etwas müde: Matthews: “Ich war noch vom Teamzeitfahren tot“ | radsport-news.com
16:24 h
50 Kilometer sind es nun noch.
16:24 h
Erster am Zwischensprint in Remigen ist Watson, dahinter Grellier und Zaccanti.
16:23 h
Watson ist wieder zurück bei seinen zwei Weggefährten. Aber der weiß natürlich auch, dass er hier heute die Etappe nie und nimmer gewinnt, weil er der schwächste am Berg ist im Spitzentrio.
16:22 h
Im Feld hatten doch etliche Fahrer Probleme am Bürersteig. Nathan Haas gehörte überraschenderweise auch dazu.
16:18 h
Grellier sprintet wieder um die Bergzähler und gewinnt erneut vorZaccanti. Der hat eine kleine Lücke. Watson ist richtig distanziert. Vielleicht steckt der jetzt auch auf.
16:17 h
3:30 Minuten hat das Trio jetzt gut aufs Feld. Dort ist ein wneig die Luft raus. BMC führt zwar, aber nicht mit großem Einsatz.
16:07 h
Watson hatte 15 Sekunden Rückstand, die hat er aber bereits wieder wett gemacht.
16:06 h
Grellier hatte kurz vor der Kuppe angegriffen, das legt nahe, dass er heute Bergpunkte holen will. Aber für die Einigkeit in der Gruppe ist das natürlich alles andere als förderlich.
16:05 h
Grellier hat den ersten Bergpreis gewonnen, der Abstand bleibt bei etwa 2:55 Minuten konstant.
15:59 h
BMC, Bora und Movistar kontrollieren das Tempo im Feld, der Vorsprung der Fluchtgruppe liegt bei 2:50 Minuten.
15:53 h
Das Wetter wird nun aber eher schlechter als besser. Nicht schön für die Rennfahrer. Und der Vorsprung der Spitzenreiter ist auf unter drei Minuten geschrumpft.
15:51 h
Vor dem Rennen wurde auch Silvain Dillier (Ag2r) als heißer Anwärter auf den Etappensieg genannt. Der frühere schweizerische Radprofi Sven Montgomery setzt zudem auf Enrico Battaglin (Looto-Jumbo).
15:47 h
Bisher war die Etappe übrigens reichlich regnerisch. Hoffentlich klart es jetzt, wo ja auch viele Abfahrten anstehen noch etwas auf.
15:46 h
Jetzt hat das Trio nur noch 3 Minuten Vorsprung.
15:39 h
Dreimal ist heute der Hagenfirst (2,1 km à 6,1%) zu erklimmen, zweimal der Bürersteig (2,2 km à 6,4%). Wichtig: Bürersteig, nicht Bürgersteig. Sonst dürften die Profis da ja gar nicht fahren - sie sind schließlich alle älter als zehn Jahre.
15:35 h
Lange Zeit hatte heute BMC die Pace gemacht, ehe Bora Hanssgrohe mit einstieg. Danach sank der Vorsprung von 5:30 auf 4 Minuten.
15:34 h
Von den Ausreißern ist Grellier der bestplatzierte in der Gesamtwertung, der Franzose liegt 5:09 Minuten hinter Stefan Küng.
15:30 h
Es sind nun noch etwa 15 Kilometer zum ersten kategorisierten Anstieg des Tages. Dieser befindet sich auf einem Rundkurs, der zweieinhalbmal zu befahren ist. Daher sind es auch nur 5 und nicht 6 Berge - das Ziel befindet sich zwichen den beiden Anstiegen.
15:29 h
Die Ausreißer des Tages heißen Fabien Grellier (Direct Energie), Filippo Zaccanti (Nippo Vini Fantini) und Calvin Watson (Aqua Blue Sport). Derzeit befinden sie sich 4 Minuten vor dem Feld. Es waren auch schon rund 6 Minuten.
20:38 h
Etappenstart ist um 12.45 Uhr. Im Ziel werden die Fahrer zwischen 17.07 und 17.33 Uhr erwartet. Guido Scholl ist ab 15.30 Uhr in LIVE-Ticker dabei. Hier geht`s zu unserer Sonderseite zur Schweiz-Rundfahrt: Tour de Suisse 2018 | radsport-news.com
20:36 h
Stefan Küng (BMC) wird heute Schwierigkeiten haben, sein Gelbes Trikot zu verteidigen. Denn der gestrige Sieger, Peter Sagan (Bora Hansgrohe), ist neben Küngs Teamkollege Greg van Avermaet der heißeste Anwärter auf den Tagessieg und somit auch für die Übernahme der Leader-Position. Van Avermaet liegt drei, Sagan 20 Sekunden hinter Küng. Doch auch Michael Matthes (Sunweb, +0:23) könnte sich heute den Etappensieg und in der richtigen Konstellation Gelb sichern.
20:31 h
Willkommen zur 3. Etappe der Tour de Suisse 2018. Zwischen Oberstammheim und Gansingen stehen 182.8 Kilometer auf dem Programm, die es absolut in sich haben. Zwar handelt es sich nicht um eine echte Bergetappe und die höchste Erhebung befindet sich auf 550 Metern über dem Meer. Aber dennoch dürfte es im Finale zu einem kleinen Schlagabtausch auch der Gesamt-Favoriten geben. Fünf klassifizierte Anstiege und dazu mehrere weitere kleine Erhebungen sind auf 60 Kilometern zu meistern. Von der letzten Bergwertung bis ins Ziel sind es nur rund 5 Kilometer.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 183 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:30 h
Strecke gefahren 183 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 5
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Colbrelli (BAH)
2. Gaviria (QST) s.t.
3. Sagan (BOH)
4. Albasini (MTS)
5. Cort Nielsen (AST)
6. Matthews (SUN)

Gesamtwertung

1. Küng (BMC)
2. Van Avermaet (BMC) +0:03
3. Porte (BMC) s.t.
4. van Garderen (BMC)
5. Sagan (BOH) +0:20
6. Matthews (SUN) +0:23
7. Kelderman (SUN) s.t.
8. Oomen (SUN)
9. Mühlberger (BOH) +0:30
10. Mas (QST) s.t.

Sprintwertung

1. Watson (ABS)

Bergwertung

1. Zaccanti (NIP)

Nachwuchswertung

1. Oomen (SUN)