18., 19. Juni - 6 Rennen - Teilnehmer an Herzinfarkt verstorben

Velothon Berlin: Bestes Wetter, beste Stimmung - mit Wermutstropfen

Foto zu dem Text "Velothon Berlin: Bestes Wetter, beste Stimmung - mit Wermutstropfen"
| Foto: velothon-berlin.de

19.06.2016  |  18 Grad Celsius, strahlender Sonnenschein - ideale Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Radsport-Sonntag: Gut 11 500 Teilnehmer gingen pünktlich um 7/40 Uhr und um 9/15 Uhr am Großen Stern in Europas zweitgrößtes Jedermann-Radrennen. Um 9/14 Uhr war der erste, um 13/43 Uhr der letzte von insgesamt 8840 Finishern im Ziel.

Bereits gestern um 14/30 Uhr starteten rund 250 Teilnehmer/innen
bei dem einzigartigen "Brit-Event", den Brompton-Faltrad-Championships. Los ging's - die Herren ordentlich gekleidet mit Sakko und Krawatte . mit einem "Le-Mans-Start": Über die Strecke rennen, Rad auffalten, losfahren. Die gut zwei Kilometer lange Rennstrecke verlief zwischen den Berliner Wahrzeichen Charlottenburger Tor und Siegessäule.

Alle Starter, darunter etliche wild kostümierte, etwa als Frosch oder Huhn, sowie diverse Schotten im Rock, fuhren sieben Runden. Michael Klais ergatterte den ersten Platz bei den Herren, bei den Damen war Nadine Heid vorne. Beide qualifizierten sich damit für das "Brompton World Championship Final" in London am 30. Juli. Das Rennen Teil des Fahrrad-Events "Prudential Ride London" mit über 10 000 Besucher/innen.

Ebenfalls gestern hatten über 350 Kinder beim "Direct Line Kids Velothon"

für den sportlichen Auftakt des Veranstaltungswochenendes gesorgt. In mehreren Altersklassen, bis zum Laufrad für die Kleinsten, kämpften die Kids um die Medaillen - die wie bei den Großen, natürlich jeder "Finisher" bekam.

Im Anschluss an das Jedermann-Rennen stand die zweiten "Rad Race Fixed42-World Championships" am Programm, mit 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auf Bahnrädern den 42 Kilometer langen Streckenabschnitt ab Ludwigsfelde bis ins Ziel Weltmeisterin und Weltmeisterin kürten.

"Mit Bedauern müssen wir den Tod eines 65-jährigen Teilnehmers

durch einen Herzinfarkt bekannt geben", so Pressesprecher Reinald Achilles: "Trotz umgehend eingeleiteter Reanimation durch einen Notarzt verstarb der langjährige Teilnehmer später in einem Berliner Krankenhaus."

Zudem wurde ein Fußgänger beim Queren der Rennstrecke am Hermannplatz von einer Gruppe von Teilnehmern erfasst. "Der Fußgänger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert", so Reinald Achilles weiter, "sein Zustand ist aber stabil". Ein beteiligter Radfahrer kam mit Schürfwunden ebenfalls ins Krankenhaus.

Insgesamt waren etwa 250 000 Besucher beim

"Velothon Berlin 2016"-Wochenende auf dem Veranstaltungsgelände auf der Straße des 17. Juni, und entlang der Strecke unterwegs. Der offizieller Renn-Termin für das kommende Jahr ist noch in Planung.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Tortour (SUI, 16.08.)
  • Heide RadCup (GER, 26.08.)
  • vita club ATTACKE am Salzburg (AUT, 26.08.)
  • Haute Route Alpes (GER, 26.08.)
  • Ötztaler Rad-Marathon (AUT, 26.08.)
  • Marmotte Pyrenees (FRA, 26.08.)
  • Deutschland-Tour (GER, 26.08.)
  • 24 h Velo Le Mans (FRA, 25.08.)
  • Alpenbrevet (SUI, 25.08.)
  • Nordschwarzwald Rad-Marathon (GER, 19.08.)
  • Hamburg Cyclassics (GER, 19.08.)
  • Granfondo les Deux Alpes Rando (FRA, 19.08.)
  • Haute Route Pyrenees (FRA, 18.08.)
  • Cycle Tour (GER, 26.08.)