Continental-Lizenz 2017 weiter im Blick

Ur-Krostitzer-Giant will mit runderneuertem Kader durchstarten

Foto zu dem Text "Ur-Krostitzer-Giant will mit runderneuertem Kader durchstarten"
UrKrostitzer-Giant

19.12.2015  |  (rsn) – Mit einem runderneuerten Kader will das Elite-Team UrKrostitzer-Giant 2016 auf nationaler Ebene anknüpfen an die starken Leistungen der vergangenen Jahre und sich schließlich für 2017 um eine Continental-Lizenz bemühen.

Nach den bereits über Continental-Erfahrung verfügenden Erik Bothe (von MLP Team Bergstraße) und Tim Reske (von LKT Team Brandenburg) – radsport-news.com berichtete – wurden zudem noch Florian Kretschy (KED Stevens), Lukas Steidten (Team P&S) und Florian Jung (Görlitz) unter Vertrag genommen. “Das sind alles sehr talentierte, junge Fahrer, die schon einige Erfolge vorweisen können“, so Teamchef Renzo Wernicke zu radsport-news.com. Erhalten bleiben der Mannschaft die bisherigen Leistungsträger Eric Baumann, Erik Mohs und Henner Rödel. Insgesamt wird der Kader 14 Fahrer umfassen.

Ergänzt wurde zudem die Sportliche Leitung. Neben Karl-Heinz Pohl wird der ehemalige Bahn-Nationalfahrer und mehrfache Deutsche Meister Karl Christian König als Sportlicher Leiter fungieren.

Neben zahlreichen nationalen Rennen werden auch wieder internationale UCI-Wettbewerbe in Polen, Dänemark und Österreich zum Rennkalender gehören. Um sich für die Saison in Schwung zu bringen, wird das Team bereits im Januar ein Trainingslager beziehenn. “Mit dem kompletten Team werden wir dann Ende Februar nochmal für zwei Wochen nach Mallorca gehen“, kündigte Wernicke an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)