Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour de l´Avenir: Spanier Soler vor Gesamtsieg

Gesbert besorgt nächsten Franzosen-Sieg, Mühlberger gibt Gelb ab

Foto zu dem Text "Gesbert besorgt nächsten Franzosen-Sieg, Mühlberger gibt Gelb ab"
Peloton in den Alpen | Foto: Cor Vos

28.08.2015  |  (rsn) - Elie Gesbert hat in Saint-Michel-de-Maurienne nur zwei Wochen nach einem schweren Sturz bei der Tour de l'Ain die 6. Etappe der Tour de l'Avenir gewonnen. Der französische Stagiaire des FDJ-Teams setzte sich am Ende eines schweren Teilstücks über 128,2 Kilometer - inklusive Col de la Madeleine (Kategorie HC) und Col de Beau Plan (Kat. 1) - nach einem langen Solo mit 40 Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Marc Soler und 42 Sekunden vor dem Belgier Laurens De Plus durch.

Soler, der bereits die ganze Saison bei Movistar als Profi unterwegs ist, hatte sich gut zehn Kilometer vor dem Ziel im Anstieg zum Beau Plan aus der Favoritengruppe abgesetzt und alle Kontrahenten auf dem Weg zum Ziel deutlich distanziert. Der Spanier übernahm als Tageszweiter auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden vom Österreicher Gregor Mühlberger, der am Berg der 1. Kategorie nicht mehr bei den besten Kletterern mithalten konnte und mehrere Minuten verlor.

Anzeige

Am Samstag endet die prestigeträchtigste Nachwuchsrundfahrt der Welt mit einer 93,5 Kilometer langen Königsetappe über drei Berge der 1. Kategorie und einer Bergankunft im Skigebiet Les Sybelles, genauer im Ort Les Bottieres auf dem Weg hinauf nach La Toussuire. Unterwegs führt die Strecke über die von der Tour de France bekannten 18 Kehren von Montvernier sowie vorher den Col du Mollard und den Col de la Croix de Fer.

Tagesergebnis:
1. Elie Gesbert (Frankreich)
2. Marc Soler (Spanien) + 0:40
3. Laurens De Plus (Belgien) + 0:42
4. Jack Haig (Australien) + 1:07
5. Sindre Lunke (Norwegen) + 1:07

Gesamtwertung:
1. Marc Soler (Spanien)
2. Laurens De Plus (Belgien) + 1:01
3. Jack Haig (Australien) + 1:21
4. Sindre Lunke (Norwegen) + 1:30
5. Simone Petilli (Italien) + 1:44

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige