„Nieuwe Helden": Film über die Tour 2013

Degenkolb & Kittel kommen endlich auch ins deutsche Kino

Foto zu dem Text "Degenkolb & Kittel kommen endlich auch ins deutsche Kino"
John Degenkolb und Marcel Kittel, wie sie 2013 berühmt wurden: Mit hippen Brillen und heißen Frisuren. | Foto: Cor Vos

31.10.2014  |  (rsn) – Die Tour de France 2013 stellte den Durchbruch von Marcel Kittel als schnellsten Mann des Pelotons dar. Der Erfurter gewann damals, genau wie ein Jahr später erneut, vier Etappen der Frankreich-Rundfahrt – ein ideales Szenario auch für Filmemacher Dirk Jan Roeleven. Der Niederländer nämlich begleitete das Team Argos-Shimano damals mit einem Kamerateam durch die Rundfahrt und bekam durch die Erfolgsstory der Equipe tolle Bilder und Emotionen, auch da, wo sonst keine Kamera hinkommt. 

Zusammengesetzt hat er sie in der Dokumentation „Nieuwe Helden“, die im Frühjahr 2014 bereits in diversen niederländischen Kinos zu sehen war. Nun hat es der Film erstmals auch in ein deutsches Lichtspielhaus geschafft: Am 17. November ist er um 19:30 Uhr in Kittels Heimatstadt Erfurt zu sehen. Die Karte kostet 12 Euro, zuzüglich 2,50 Euro Versandkosten. Karten gibt es im Online-Shop der Teamspirit-Agentur von Kittels und Degenkolbs Manager Jörg Werner. 

Und natürlich werden die Hauptdarsteller auch selbst vor Ort sein. Kittel und Degenkolb werden im Anschluss an den Film, genau wie Werners dritter berühmter Schützling Tony Martin, an einer moderierten Gesprächsrunde teilnehmen und sicher auch den einen oder anderen Autogrammwunsch erfüllen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)