Wallays wird Kittels Nachfolger, Bauhaus Achter

Omloop van het Houtland: Schorn verpasst ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Omloop van het Houtland: Schorn verpasst ersten Saisonsieg"
Daniel Schorn (NetApp-Endura) | Foto: Cor Vos

24.09.2014  |  (rsn) - Der Österreicher Daniel Schorn (NetApp-Endura) hat beim Omloop van het Houtland Lichtervelde (Kat. 1.1) knapp seinen ersten Saisonsieg verpasst. Der 25-Jährige musste sich nach 199 Kilometern nur dem Belgier Jelle Wallays (Topsport Vlaanderen) geschlagen geben.

„Daniel war bei allen rennentscheidenden Attacken federführend mit dabei und hat nicht nur stark, sondern auch sehr clever agiert. Bei der 1000 Meter Marke hat der spätere Sieger attackiert, Daniel hat darauf mit einem langen Sprint geantwortet und wurde mit einem tollen zweiten Platz belohnt“, kommentierte André Schulze,  Sportlicheb Leiter bei NetApp-Endura, den Auftritt seines Fahrers.

Hinter Schorn belegten der Niederländer Coen Vermeltfoort (De Rijke), die Belgier Tosh van der Sande (Lotto Belisol) und Julien Vermote (Omega Pharma Quick Step) sowie Vermeltfoorts Landsmann Bram Tankink (Belkin) die Plätze drei bis sechs.

Das Sextett hatte als Ausreißer das Rennen bestimmt und einen knappen Vorsprung ins Ziel gerettet. Den Sprint des Feldes entschied bei 37 Sekunden Rückstand Wallays Landsmann und Teamkollege Tom van Asbroeck für sich, direkt dahinter folgte Phil Bauhaus (Team Stölting) auf Rang acht. Die Top Ten komplettierten der Belgier Jens Debusschere (Lotto Belisol) und der Niederländer Yoeri Havik (Cyclingteam De Rijke).

Marcel Kittel (Giant-Shimano), der die letzten beiden Austragungen für sich hatte entscheiden können, gab 15 Kilometer vor dem Ziel auf.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)