Lotto Belisol am Wochenende doppelt erfolgreich

Greipel stellte sich beim GP de Fourmies in Van Genechtens Dienst

Foto zu dem Text "Greipel stellte sich beim GP de Fourmies in Van Genechtens Dienst"
André Greipel (Lotto Belisol) nach seinem Sieg bei der Brussels Cycling Classic | Foto: Cor Vos

08.09.2014  |  (rsn) – André Greipel und sein Lotto Belisol-Team blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Am Samstag gelang dem Deutschen Meister zunächst die Titelverteidigung bei der Brussels Cycling Classic. Dabei konnte der 32-Jährige wieder auf sein eingespieltes Team vertrauen, speziell aber auf den Franzosen Tony Gallopin, der sich als Greipels Anfahrer bewährte.

Nur 24 Stunden später zog dann Teamkollege Jonas Van Genechten nach und entschied in Frankreich den GP de Fourmies für sich. Dabei stellte sich der sechsfache Tour-Etappensieger ganz in den Dienst des Belgiers, nachdem „wir im Finale kurzfristig die Taktik umstellten […]. Jonas hat seine Chance perfekt genutzt und konnte seinen bereits vierten Saisonsieg einfahren“, wie Greipel in einem Beitrag auf seiner Website schrieb.

Dabei war es Marcel Sieberg, der in die Rolle von Vangenechtens „Leadout-Man“ schlüpfte. „Marcel […] hat Jonas den Sprint mustergültig vorbereitet“, lobte Greipel seinen Freund für dessen Teamwork. „Besser hätte das Wochenende für uns nicht laufen können.“

Nun will Lotto Belisol am kommenden Wochenende ebenfalls groß auftrumpfen, wie Greipel anfügte. „Jetzt heißt es für mich die nächsten beiden Tage etwas rauszunehmen, um dann die Intensitäten im Training wieder zu steigern und in guter Verfassung das kommende Wochenende in Leuven in Angriff zu nehmen“, meinte der Hürther mit Blick auf den GP Jef Scherens - Rondom Leuven, der am Sonntag ansteht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)