Österreicher wird zum Auftakt Dritter

Wöhrer überzeugt auch bei der Friaul-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Wöhrer überzeugt auch bei der Friaul-Rundfahrt"
David Wöhrer (Team Tirol) | Foto: Team Tirol/Haumesser

03.09.2014  |  (rsn) - David Wöhrer (Team Tirol) hat auch zum Auftakt der Friaul-Rundfahrt (Kat. 2.2) seine starke Form unter Beweis gestellt. Der Österreicher, der am Wochenende bei Croatia-Slovenia (Kat. 1.2) den zweiten Platz belegt hatte, kam auf dem ersten Teilstück, das über 111 Kilometer von Pasiano di Pordenone nach Azzano Decimo führte, im Sprint einer drei Fahrer starken Spitzengruppe, die mit großem Vorsprung ins Ziel kam, hinter dem Tagessieger Janis Dakteris (Team Differdange) und dem Italiener Simone Antonini (Marchiol) auf den dritten Platz.

„Das passiert im Straßenrennsport echt selten, dass eine Ausreißergruppe so gut durchkommt“, sagte Wöhrer nach dem Rennen.

Der Italiener Antonini, dessen Team zuvor das Auftaktteamzeitfahren gewonnen hatte, übernahm die Führung in der Gesamtwertung vor Wöhrer und Dakteris.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)