Anzeige
Anzeige
Anzeige

Heute kurz gemeldet

Tinkov: „Contador hätte die Tour mit drei Minuten Vorsprung gewonnen"

Foto zu dem Text "Tinkov: „Contador hätte die Tour mit drei Minuten Vorsprung gewonnen
Oleg Tinkov (li.) und Bjarne Riis bei der 101. Tour de France | Foto: Cor Vos

12.08.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Oleg Tinkov, Frederik Willems, Enrico Barbin, Björn Leukemans...

12. August

+++ Oleg Tinkov ist davon überzeugt, dass Alberto Contador ohne seinen Sturz auf der 10. Etappe die Tour de France in diesem Jahr mit deutlichem Vorsprung gewonnen hätte. „Im Radsport dreht sich mittlerweile alles um Zahlen und große Daten. Watt pro Kilogramm und so“, meinte der Tinkoff-Saxo-Eigentümer gegenüber cyclingnews.com. „Wir kennen Nibalis Zahlen mehr oder weniger […] und wir kennen die von Alberto. Mit den Daten, die wir haben, glauben wir, dass Alberto drei Minuten (gegenüber Nibali, d. Red.) vorne gewesen wäre.“ Der Italiener Vincenzo Nibali (Astana) gewann die diesjährige Tour de France mit 7:37 Minuten Vorsprung auf den Franzosen Jean-Christophe Péraud (Ag2R). +++

Anzeige

+++ Frederik Willems, der sich am Sonntag bei einem Trainingssturz schwer verletzt hat, wird morgen im Krankenhaus von Herentals operiert. Wie sein Lotto Belisol-Team am Dienstag mitteilte, wird dabei eine zerbrochene Platte an seinem Schlüsselbein ersetzt werden, die der Belgier seit einem Sturz vor drei Jahren an dieser Stelle trägt. Bisher machten die starken Hautabschürfungen einen Eingriff unmöglich. Willems wird sich zudem einer Computertomographie an seinem rechten Knie unterziehen müssen. Der Routinier zog sich bei dem Sturz auch noch Rippenbrüche, eine Schulterblattfraktur und eine Gehirnerschütterung zu. Willems wird in dieser Saison nach eigenem Bekunden wahrscheinlich keine Rennen mehr bestreiten können. +++

+++ Der Italiener Enrico Barbin (Bardiani CSF) wurde im Training von einem Auto angefahren. Der 24-Jährige prallte dabei mit dem Gesicht auf den Asphalt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Barbin ist bei Bewusstsein, erste Untersuchungen zeigten keine Knochenbrüche. +++

+++ Der Belgier Björn Leukemans (Wanty Groupe Gobert) musste kurzfristig seinen Start bei der Eneco-Tour absagen. Wie sein Team mitteilte, sei der Klassikerspezialist erkrankt. So ging der Zweitdivisionär am gestrigen Montag mit nur sieben Fahrern an den Start der Rundfahrt durch Belgien und die Niederlande. +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige