Anzeige
Anzeige
Anzeige

Als Titelverteidiger zur Burgos-Rundfahrt

Giro-Sieger Quintana kehrt aus zehnwöchiger Rennpause zurück

Foto zu dem Text "Giro-Sieger Quintana kehrt aus zehnwöchiger Rennpause zurück"
Nairo Quintana (Movistar) präsentiert nach der 20. Giro-Etappe stolz sein Rosa Trikot. | Foto: Cor Vos

11.08.2014  |  (rsn) – Nairo Quintana (Movistar) wird bei der am Mittwoch beginnenden Burgos-Rundfahrt sein erstes Rennen seit dem Giro d’Italia bestreiten. Der Kolumbianer war nach seinem Triumph bei der Italien-Rundfahrt am 1. Juni in seine Heimat zurückgekehrt und hatte seitdem keinen Renneinsatz mehr.

Die Vuelta a Burgos (13. – 17. Aug. / 2.HC) will der 24 Jahre alte Quintana nicht nur nutzen, um sich auf die am 23. August in Jerez beginnende Spanien-Rundfahrt vorzubereiten, sondern will auch seinen Titel verteidigen. 2013 hatte der Kletterspezialist die Rundfahrt durch die nordspanische Provinz Burgos mit 23 Sekunden Vorsprung auf den Spanier David Arroyo (Caja Rural) gewonnen und hatte danach eine geplante Pause eingelegt, nachdem er im Juli die Tour de France auf Platz zwei abgeschlossen und dabei auch das Bergtrikot sowie das Weiße Trikot des besten Jungprofis gewonnen hatte.

Anzeige

Quintana wird bei der Burgos-Rundfahrt, die ein Einzelzeitfahren in ihrem Programm hat – zum Abschluss über 12,4 Kilometer in Aranda de Duero – auf die Dienste des Spaniers Igor Antón vertrauen können, der ihm bereits bei seinem Giro-Sieg ein wichtiger Helfer war. Dazu kommen mit dem erfahrenen Polen Sylwester Szmyd und Antons Landsleuten Imanol Erviti und José Herrada weitere bergfeste Fahrer.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige