Betancur enteilt auf dem letzten Kilometer

Degenkolb beim Haut-Var Auftakt knapp am nächsten Sieg vorbei

Foto zu dem Text "Degenkolb beim Haut-Var Auftakt knapp am nächsten Sieg vorbei"
John Degenkolb (Giant-Shimano) | Foto: Cor Vos

22.02.2014  |  (rsn) - John Degenkolb (Giant-Shimano) hat zum Auftakt der 46. Tour du Haut Var (Kat. 2.1) knapp seinen vierten Saisonsieg verpasst. Der Frankfurter musste sich nach 151 Kilometern von Le Cannet-des-Maures nach La Croix Valmer nur dem Kolumbianer Carlos Betancur (Ag2r) geschlagen geben, der sich auf einem steilen Abschnitt auf dem letzten Kilometer einen entscheidenden Vorsprung hatte herausfahren können. Hinter Degenkolb wurde der Franzose Samuel Dumoulin (Ag2r) Dritter.

“Es ist enttäuschend, den Jungs für ihre harte Arbeits nicht den Sieg zurückzahlen zu können. Das Finale war eigentlich ideal für mich, aber Betancur hat seine Attacke gesetzt und ich konnte ihn nicht wieder einholen", so Degenkolb, dessen Sportlicher Leiter Rudi Kemna ergänzte. „Unser Plan ist fast perfekt aufgegangen. Aber der Antritt von Betancur hat uns überrascht."

“Das Finale war schwerer als gedacht. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und es ist für mich keine Überraschung, dass ich eine so gute Form habe. In 2013 wurde ich oft Zweiter, in diesem Jahr wollte ich schnell einen ersten Sieg haben. Heute hat alles gepasst", kommentierte Betancur seinen ersten Saisonerfolg.

Hinter den drei erstplatzierten folgten bei je drei Sekunden Rückstand mit Armindo Fonseca (Bretagne Seche), Mikael Cherel (Ag2r), und Cyril Gautier (Europcar) drei weitere Franzosen auf den Plätzen vier bis sechs. Siebter wurde der Spanier Francisco Ventoso (Movistar) vor dem Australier Cadel Evans (BMC) und dem Belgier Maxime Vantomme (Roubaix Lille Metropole). Der Franzose Jerome Pineau (IAM), der sechs Sekunden Rückstand aufwies, kam als Zehnter ins Ziel.

In der Gesamtwertung liegt Betancur vor den zeitgleichen Degenkolb und Dumoulin an der Spitze.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)