Moolman feiert dritten Titelgewinn in Folge

Meintjes erstmals Südafrikanischer Meister im Straßenrennen

Foto zu dem Text "Meintjes erstmals Südafrikanischer Meister im Straßenrennen"
Louis Meintjes (MTN-Qhubeka), Silbermedaillengewinner im WM-Straßenrennen der U23 | Foto: ROTH

10.02.2014  |  (rsn) – Louis Meintjes (MTN-Qhubeka) hat bei dern Südafrikanischen Meisterschaften das Straßenrennen gewonnen und damit die Nachfolge seiens Teamkollege Jay Thomson angetreten. Der 21-jährige, der bei der Straßen-WM in Florenz im vergangenen Herbst die Silbermedaille gewonnen hatte, schlug am Sonntag auf einem Rundkurs in Durban nach 180 Kilometern im Sprintduell Zeitfahrmeister Daryl Impey (Orica-GreenEdge) und feierte den bisher größten Erfolg seiner Karriere.

16 Sekunden hinter dem Spitzenduo kam Titelverteidiger Thomson auf den dritten Platz. Mit 35 Sekunden Rückstand belegte Darren Lill, Südafrikanischer Meister von 2011, Rang vier, gefolgt von Christopher Jennings (Bonita/+0:50), Johannes Christoffel Nel (+0:51) und Jacques Janse van Rensburg (MTN – Qhubeka/+1:01).

Die Vorentscheidung fiel auf der letzten der insgesamt zehn Runden, als sich eine neunköpfige Spitzengruppe mit Meintjes, Thomson, Janse Van Rensburg, Lill, Jennings, Nel und zwei weiteren Fahrern absetzen konnte. Das MTN-Qhubeka-Trio nutzte geschickt seine numerische Überlegenheit aus und reduzierte die Gruppe, bis sechs Kilometer vor dem Ziel nur noch Thomson, Meintjes und Impey übrig blieben.

Danach musste Impey eine Attacke von Thomson parieren, während Meintjes am Hinterrad des 29-Jährigen Kräfte sparen konnte. Im letzten kleinen Anstieg des Tages trat der dann an und bezwang Impey schließlich im Sprint. „Jay sagte mir, dass er sich nicht mehr so gut fühlen würde und ich es besser im Finale versuchen sollte. Deshalb war der Plan, dass er früh antrat, damit Impey ihm folgen musste. Zum Glück hat alles geklappt“, sagte Meintjes nach dem Rennen.

Im Straßenrennen der Frauen holte Ashleigh Moolman bereits ihren dritten Sieg in Folge. Die 28-Jährige, die für das norwegische Hitec-Team fährt, setzte sich ebenfalls in Durban nach 126 Kilometern als Solistin mit 1:07 Minuten Vorsprung auf Cherise Stander und 1:18 Minuten auf Heidi Dalton durch und feierte ihren zweiten Titelgewinn innerhalb weniger Tage, nachdem sie zuvor das Einzelzeitfahren gewonnen hatte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)