Biberacher konzentriert sich künftig auf sein Studium

Scheit: „Einige Leute in meinem Alter fahren schneller Rad"

Foto zu dem Text "Scheit: „Einige Leute in meinem Alter fahren schneller Rad
Florian Scheit fuhr 2013 für Rad Net Rose | Foto: Cor Vos

22.01.2014  |  (rsn) – Nach einem Jahr im Continental-Lager hat sich Florian Scheit entschlossen, seine Karriere zu beenden und sich stattdessen auf sein Studium zu konzentrieren. „Für mich standen die Schule und das Studium immer an erster Stelle und der Radsport war ein wunderschönes, wenn auch zeitintensives Hobby. Ich habe aber nie auf den Radsport als Lebensunterhalt gesetzt“, erklärte der 22-Jährige im Gespräch mit radsport-news.com.

Scheit, der in der Saison 2011 mit seinem zweiten Platz im U23-Rennen von Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt auf sich aufmerksam gemacht hatte, bestritt das vergangene Radsportjahr für das Rad Net Rose-Team und konnte als beste Ergebnisse einen sechsten Rang bei der Aserbaidschan-Rundfahrt (Kat. 2.2) und Rang zwölf beim U23-Nationenscup Ville de Saguenay in Kanada herausfahren.

Das war aber nicht genug, zumal sich Scheit eingestand: „In meinem Alter gibt es einfach einige junge Leute, die schneller Radfahren. Ich habe keine Zukunft für mich im Berufsradsport gesehen.“

Scheit lagen für die Saison 2014 zwar Angebote einiger Continental-Mannschaft vor, doch die Entscheidung gegen den Radsport war schon früh gefallen. „Ich habe mich eigentlich schon vor einem Jahr für ein Auslandsstudium entschieden, wollte mir mit meinem Wechsel in den Continental-Bereich aber noch ein Hintertürchen lassen, falls es doch mit einem großen Erfolg geklappt hätte“, so Scheit, der an der Hochschule Biberich den Studiengang Energiesysteme belegt und derzeit an der Partnerhochschule in Vancouver sein Auslandssemester und anschließend auch sein Praxissemster absolviert.

„Jetzt war der Zeitpunkt für mich einfach gekommen, den Absprung zu wagen und ich muss sagen, die Entscheidung ist mir relativ leicht gefallen“, sagte Scheit, der aber zumindest als Amateur weiter Radsport betreiben möchte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)