El Pais: Movistar löst Vertrag auf

Portugal-Rundfahrt-Sieger Marque positiv auf Steroid Betamethason

Foto zu dem Text "Portugal-Rundfahrt-Sieger Marque positiv auf Steroid Betamethason"
Alejandro Marque | Foto: Cor Vos

13.12.2013  |  (rsn) – Nach einem positiven Dopingtest bei der Portugal-Rundfahrt wird der Spanier Alejandro Marque nicht wie geplant in der kommenden Saison für Movistar fahren können. Wie die spanische Sportzeitung El Pais berichtete, habe eine ungenannte Quelle bei Movistar bestätigt, dass dem bereits 32 Jahre alten Marquez, der sich in Portugal den Gesamtsieg vor seinem Teamkollegen Gustavo Cesar sicherte, bei einer Kontrolle das Steroid Betamethason nachgewiesen worden sei.

Der Galizier fuhr in seiner bisherigen Karriere für die kleinen Teams Boavista, Palmeiras Resort – Prio und zuletzt OFM Quinta da Lixa. Bei der Volta a Portugal verdrängte er mit seinem Sieg im abschließenden Zeitfahren noch den bis dahin führenden Portugiesen Rui Miguel Sousa (Efapel – Glassdrive) von der Spitze der Gesamtwertung und feierte den größten Erfolg seiner Karriere.

Dadurch wurde auch Movistar auf den Routinier aufmerksam und stattete ihn mit einem Zweijahresvertrag aus. Doch nun muss Marque mit einer zweijährigen Sperre rechnen. Der Radsportweltverband UCI soll die entsprechenden Dokumente bereits an den Spanischen Verband RFEC geschickt haben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)