Europcar und Trek neu dabei

UCI vergibt 18 WorldTour-Lizenzen

Foto zu dem Text "UCI vergibt 18 WorldTour-Lizenzen"
Das Logo der UCI WorldTour | Foto: ROTH

10.12.2013  |  (rsn) - Der Radsportweltverband UCI hat an alle 18 Bewerber eine WorldTour-Lizenz vergeben. Dies teilte die UCI am Dienstag mit.

Neu dabei sind die französische Europcar-Equipe, die nach drei Jahren in der zweiten Division wieder in die WorldTour zurückkehrt, sowie Team Trek, das die Lizenz von RadioShack-Leopard übernimmt. Ausgeschieden sind die beiden sich zum Jahresende auflösenden Teams Vacansoleil-DCM und Euskaltel-Euskadi.

In dieser Saison fuhren 19 Teams mit einer WorldTour-Lizenz, nachdem sich der russische Katusha-Rennstall noch in die Elite-LIga des Radsports geklagt hatte. Die UCI hatte dem Team zunächst die Lizenz verweigert.

In der zweiten Liga werden künftig 17 Mannschaften geführt. Nachdem 16 Teams im ersten Durchgang bereits ihre Lizenz erhalten hatten, wurde nun auch die französische Equipe Bretagne - Seche Enviornnement berücksichtigt. Mit dabei sind auch NetApp-Endura aus Deutschland und das Schweizer IAM-Team.

Die WorldTour-Teams 2014: Ag2r, FDJ.fr, Europcar (Frankreich), Belkin, Argos-Shimano (Niederlande), Omega Pharma-Quick Step, Lotto-Belisol (Belgien), BMC, Garmin-Sharp, Trek (USA), Cannondale, Lampre-Merida (Italien), Tinkoff-Saxo (Dänemark), Sky (Großbritannien), Katusha (Russland), Astana (Kasachstan), Movistar (Spanien), Orica-GreenEdge (Australien)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)