Afrika-Meisterschaft an einzigen WorldTour-Starter

Teklehaimanot verteidigt seinen Zeitfahr-Titel erneut

Foto zu dem Text "Teklehaimanot verteidigt seinen Zeitfahr-Titel erneut"
Daniel Teklehaimanot (Orica GreenEdge) | Foto: ROTH

03.12.2013  |  (rsn) - Daniel Teklehaimanot (Orica-GreenEdge) hat in Sharm el-Sheikh das Einzelzeitfahren der Afrika-Meisterschaft gewonnen. Der Eritreer setzte sich auf dem 42 Kilometer langen Kurs in 54:30 Minuten mit 32 Sekunden Vorsprung auf den Südafrikaner Willie Smit durch. Platz drei belegte dessen Landsmann  Johannes Christoffel Nel (+ 1:09).

Für Teklehaimanot, der im 32-köpfigen Starterfeld der einzige WorldTour-Fahrer war, war es der vierte Zeitfahrtitel bei den Kontinentalmeisterschaften in Folge - ein Erfolg, der auch das Team MTN-Qhubeka freuen wird. Denn die Mannschaft von Gerald Ciolek und Linus Gerdemann wird in der kommenden Saison die neue Heimat von Teklehaimanot. Der 25-Jährige hat dort einen Vertrag für zwei Jahre unterschrieben.

Bereits am Sonntag hatte er mit der Nationalmannschaft von Eritrea zum dritten Mal hintereinander das Mannschaftszeitfahren in Sharm el-Sheikh gewonnen.

Die Junioren-Klassen und das Frauen-Rennen im Einzelzeitfahren waren am Montag ganz in südafrikanischer Hand. Dort siegten Ashleigh Moolman (Frauen Elite / Lotto Belisol Ladies), Heidi Dalton (Juniorinnen) und Ivan Venter (Junioren).

Im Medaillenspiegel führt damit nach acht der zwölf Rennen Südafrika mit fünf Gold-, drei Silber- und zwei Bronze-Medaillen vor Eritrea (3 / 1 / 0). Auf Rang drei rangiert Algerien mit einer Silbermedaille und zwei Mal Bronze.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)