Aberkennung von Amstrongs Tour-Siegen gefordert

Französische Sportministerin Fourneyron setzt UCI unter Druck

Foto zu dem Text "Französische Sportministerin Fourneyron setzt UCI unter Druck"
Lance Armstrong | Foto: ROTH

24.09.2012  |  Paris (dapd) - Frankreichs Sportministerin Valerie Fourneyron hat den Radsport-Weltverband UCI zur Aberkennung der sieben Tour-de-France-Siege von Lance Armstrong aufgefordert.

"Die UCI muss in Bezug auf die Beweise der USADA die Verantwortung übernehmen. Es ist der notwendige letzte Schritt in dem Fall", sagte die Politikerin der französischen Tageszeitung "Le Monde".

Die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA hatte Armstrong lebenslang gesperrt und alle Ergebnis des mittlerweile 41-Jährigen seit August 1998 gestrichen. Die UCI muss das Urteil noch akzeptieren. Laut Fourneyron könne die Tour selbst ihre Glaubwürdigkeit nur zurückgewinnen, wenn anstelle Armstrongs kein neuer Sieger ernannt wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)