Anzeige
Anzeige
Anzeige

McQuaid wartet auf neue Version 2015

UCI: Derzeitiger WADA-Code lässt keine Generalamnestie zu

Foto zu dem Text "UCI: Derzeitiger WADA-Code lässt keine Generalamnestie zu"
| Foto: ROTH

22.09.2012  |  Valkenburg (dapd) - UCI-Präsident Pat McQuaid hat die Nichteinführung einer Generalamnestie für geständige Dopingsünder mit dem Code der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) begründet. "Wir arbeiten mit dem WADA-Code zusammen. Der Code erlaubt keine Amnestie. Der neue Code kommt 2015. Dann könnte sich die Situation ändern", sagte McQuaid auf einer Pressekonferenz am Rande der Straßen-WM im niederländischen Valkenburg.

Erst vor zwei Wochen hatte der Ire im Zuge der Causa Lance Armstrong eine Straffreiheit für geständige Dopingsünder ins Gespräch gebracht. Auf dem UCI-Kongress am Freitag war diese Idee wieder verworfen worden.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige