Anzeige
Anzeige
Anzeige

Boonen gewinnt World Port Classic

Bos verhindert Greipels Etappen- und Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Bos verhindert Greipels Etappen- und Gesamtsieg"
André Greipel (Lotto Belisol) muss sich auf der 2. Etappe der World Port Classics im Massensprint Theo Bos (Rabobank) geschlagen geben. | Foto: ROTH

01.09.2012  |  (rsn) - Tom Boonen (Omega Pharma-Quickstep) ist der erste Gewinner der World Port Classic (Kat. 2.1.). Der Belgier, der den Auftakt der zweitägigen Rundfahrt durch die Niederlande und Belgien für sich entschieden hatte, belegte am Samstag nach 163 Kilometern von Antwerpen nach Rotterdam Platz drei hinter dem niederländischen Tagessieger Theo Bos (Rabobank) und André Greipel (Lotto Belisol), der auch zum Auftakt Zweiter geworden war.

Greipel, der bereits bei einem Zwischensprint eine Sekunde auf Boonen gutgemacht hatte, belegte auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz - mit gerade mal einer Sekunde Rückstand auf den Auftaktsieger. Mit dem Etappensieg hätte sich der WM-Dritte auch den Gesamtsieg geholt. 

Anzeige

Platz drei ging an den Norweger Alexander Kristoff (Katusha/+0:11), der die Schlussetappe der Kurzrundfahrt auf Platz vier beendet hatte. Für Boonen war es der bereits zwölfte Saisonsieg, für Bos immerhin der sechste. "Wir haben den Grundstein am Freitag gelegt und das Trikot heute erfolgreich verteidigt. Ich bin froh über den Sieg und über die zwei Tage insgesamt. Das Rennen war alles andere als einfach", so Boonen nach seinem Gesamtsieg.

Die Ausreißergruppe des Tages bestand aus dem Niederländer Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM), dem Polen Jaroslaw Marycz (Saxo Bank - Tinkoff Bank) und dem Belgier Kevin Claeys (Landbouwkrediet), die allerdings knapp zehn Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt war.

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige